WEGGIS/GREPPEN/VITZNAU: Seegemeinden gründen Verein für Freiwilligenarbeit mit Flüchtlingen

In den Luzerner Seegemeinden Greppen, Vitznau und Weggis soll die Freiwilligenarbeit mit Flüchtlingen besser organisiert werden. Die Kommunen sowie die lokale reformierte und katholische Kirchgemeinde gründen dazu am 12. Januar in Weggis den Verein "zäme Läbe".

Drucken
Teilen
Asylbewerber in der Asylunterkunft in Meggen (Symbolbild). (Bild: Philipp Schmidli)

Asylbewerber in der Asylunterkunft in Meggen (Symbolbild). (Bild: Philipp Schmidli)

Wie es in einer Mitteilung der Gemeinde Weggis vom Mittwoch heisst, will sich der Verein für das Zusammenleben verschiedener Kulturen in den Seegemeinden einsetzen. Er will Integrationsprojekte initiieren, koordinieren oder unterstützen und Kontaktstelle für den Kanton sein. Mit der Vereinsgründung soll das Engagement von Freiwilligen auf eine solide Basis gestellt werden.

sda