Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

WEGZUG: Bison bricht Zelte in Sursee und Sempach ab

Auf Ende 2010 soll in Oberkirch ein neues Bürogebäude entstehen. Darin einziehen möchte das Informatikunternehmen Bison mit seinen 430 Angestellten.
Bison-CEO Rudolf Fehlmann. (Bild pd)

Bison-CEO Rudolf Fehlmann. (Bild pd)

Bison plant, aus seinen beiden heutigen Gebäuden in Sursee und in Sempach Station auszuziehen. «Diese Massnahme erlaubt uns, Synergien zu nutzen und Kosten zu sparen», begründet Bison CEO Rudolf Fehlmann diesen Schritt in der «Surseer Woche».

Ein weiterer Grund sei die Nähe zum Bahnhof Sursee, da viele der Angestellten mit dem öffentlichen Verkehr anreisen. Der neue Standort sei vom Bahnhof in kurzer Zeit zu Fuss erreichbar. Es seien auch andere Standorte, etwa in der Region Luzern, geprüft worden.

scd

Mehr zum Thema lesen Sie am Freitag in der Neuen Luzerner Zeitung.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.