Weihnachtsmarkt Venite in Luzern findet in neuer Form statt – und der Weihnachtszauber vor dem KKL?

Die Konzepte für die beiden Weihnachtsanlässe musste coronabedingt angepasst werden. Beide sollen stattfinden.

Sandra Monika Ziegler
Drucken
Teilen

«Venite», der internationale Weihnachtsmarkt, findet auf dem Kapellplatz nicht mit den gewohnten Essensständen statt. Die abgespeckte Version, den Anlass mit acht Ständen durchzuführen, wurde fallen gelassen. Klar gesetzt sind indes vom 17. bis 20. Dezember Konzerte in der Peterskapelle durchzuführen. Eine Option, die OK-Präsident Albert Schwarzenbach bereits im Vorfeld kommuniziert hat: «Mit dieser Lösung bleibt ‹Venite› ein Begegnungsort: Auch ist es einfach, in der Kirche mit den 40 Plätzen das Schutzkonzept umzusetzen, und wir sind wetterunabhängig.»

Weihnachtsmarkt Venite auf dem Kapellplatz.

Weihnachtsmarkt Venite auf dem Kapellplatz.

Bild: Corinne Glanzmann (Luzern, 12. Dezember 2013)

Noch nicht klar ist es beim Anlass «Life on Ice», der von Luzern Tourismus durchgeführt wird. Auf Anfrage heisst es, dass zwar die Absicht, den Event beim KKL durchzuführen, weiterhin bestehe, doch einiges noch abgeklärt werden müsse. Und auf der KKL-Homepage wird mitgeteilt, dass dieses Jahr der Anlass nicht auf der Luzerner Terrasse, sondern in angepasster Form auf der Le Piaf Terrasse unter dem Dach des KKL Luzern stattfinden soll. Dennoch müssen noch Details abgeklärt werden. Und dazu steht Luzern Tourismus mit der Stadt Luzern im Gespräch.

Gross und Klein auf dem Eisfeld beim KKL.

Gross und Klein auf dem Eisfeld beim KKL.

Bild: Jakob Ineichen (Luzern, 8. Dezember 2019)