Weinbau Mariazell aus Sursee überzeugt die Jury des Grand Prix du Vin Suisse erneut

Der «J Muscat Sec 2019» vom Weinbau Mariazell wurde in der Kategorie «Weisse Assemblagen» als einer von sechs Weinen für den Final des Grand Prix du Vin Suisse nominiert.

Drucken
Teilen
Der «J Muscat Sec 2019» ist gekeltert aus den Sorten Muscat Oliver und Solaris.

Der «J Muscat Sec 2019» ist gekeltert aus den Sorten Muscat Oliver und Solaris.

Bild: Weinbau Mariazell

(pjm/jvf) Der «J Muscat Sec» der Weinbau Mariazell GmbH wurde bereits zum dritten Mal in Folge für den Final des Grand Prix du Vin Suisse nominiert. In der Kategorie «Weisse Assemblagen» gewann er zudem eine goldene Auszeichnung, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Der «J Muscat Sec» ist gekeltert aus den Sorten Muscat Oliver und Solaris. Der Wein gewann im Vorjahr erstmals einen Swiss Wine Award.

Der Grand Prix des Vin Suisse ist mit über 3000 Teilnahmen die mit Abstand grösste und bedeutendste Weinprämierung der Schweiz. In diesem Jahr vergaben die Jurys 947 Gold- oder Silbermedaillen und nominierten 78 Finalisten für die Finalrunde, um die Gewinner in jeder Kategorie zu bestimmen. Welche Weine den Hauptpreis in den einzelnen Kategorien gewinnen, wird Ende Oktober bekanntgegeben.

Beat Felber führt die Weinbau Mariazell GmbH.

Beat Felber führt die Weinbau Mariazell GmbH.

Die Zentralschweiz steht mit einer Nomination, einer goldenen und neun silbernen Auszeichnungen wieder sehr gut da. Für Beat Felder, der als hauptamtlicher Rebbaukommissär der Zentralschweizer Kantone die Weinbau Mariazell GmbH im Nebenerwerb führt, ist das Resultat ein Beweis mehr, dass die einheimischen Weine an der Spitze der Schweiz angekommen sind.

Folgende Zentralschweizer Weine wurden ausgezeichnet

  • Gold: J Muscat Sec 2019 (Weinbau Mariazell)
  • Silber: Pinot Gris 2019 (Brunner Weinmanufaktur)
  • Silber: Sauvignon Blanc Rosenau (Weinbau Ottiger)
  • Silber: Seyval blanc (Weinbau Stierlihof)
  • Silber: Pinot Noir "B" Rosenau (Weinbau Ottiger)
  • Silber: Blauburgunder Barrique (Weinbaugenossenschaft Saffergarten Altwis)
  • Silber: Abt Ambros Barrique (Weingut Klosterhof)
  • Silber: Abt Bonaventura (Weingut Klosterhof)
  • Silber: B Dolce (Weinbau Mariazell)
  • Silber: Saffleur (Weinbaugenossenschaft Saffergarten Altwis)

Was ist der Grand Prix du Vin Suisse?

Der Grand Prix du Vin Suisse hat «die Qualitätsförderung und die Promotion des Schweizer Weins zum Ziel. So will der GPVS die Wertschätzung des Schweizer Weins verbessern und die Anstrengungen der Schweizer Weinwirtschaft zur Bewältigung der aktuellen Herausforderungen im nationalen und internationalen Weinmarkt unterstützen.»

Alle Erzeuger von Schweizer Wein können an diesem Wettbewerb teilnehmen. Die Weine werden in verschiedenen Kategorien im Rahmen einer offiziellen, professionellen und neutralen Degustation bewertet. (fmü)

Mehr zum Thema