Weniger Strassenmusiker in der Stadt Luzern

In der Stadt Luzern werden die Vorschriften für die Strassenmusik verschärft. Musiker dürfen auf öffentlichen Strassen und Plätzen nur noch 4,5 statt 6 Stunden musizieren.

Drucken
Teilen
Ein Strassenmusiker spielt am Rathausquai. (Bild: Archiv Neue LZ)

Ein Strassenmusiker spielt am Rathausquai. (Bild: Archiv Neue LZ)

Der Zeitrahmen von bisher 16 bis 22 Uhr wird neu auf 17 bis 21.30 Uhr verkürzt. Zudem dürfen die Musiker einzeln oder als Gruppe pro Monat nur noch vier Mal auftreten.

Die neuen Bestimmungen treten auf den 1. Juli 2011 in Kraft. Der Stadtrat reagiere damit auf zahlreichen Reklamationen von Anwohnenden heisst es in einer Medienmitteilung der Stadt Luzern vom Dienstag.

Erst auf Mitte März 2011 war das Reglement über die Strassenmusik gelockert worden. Nach kurzer Zeit hat sich laut Mitteilung jedoch gezeigt, dass sich viele Anwohnende und Gewerbetreibende vermehrt und teilweise stark von der Strassenmusik gestört und belästigt fühlen.

sda