Wenn nur keine Basler dabei sind

Der Fasnachts-Countdown läuft. Bis zum Schmutzigen Donnerstag dauert es noch 21 Tage.

Hören
Drucken
Teilen

Die Neuigkeit

Auch dieses Jahr gibt es wieder ein Mehrtages-Fasnachts-Abo für den öffentlichen Verkehr. Neu sind nebst den Extrakursen an die Tagwache jetzt alle Nachtstern-Busse und Nacht-S-Bahnen im Passepartout-Gebiet integriert. Auch der Pyjama-Express im Seetal zählt dazu. Letztes Jahr war das Fasnachts-Abo auf die Passepartout-Zonen 10 und 28, also die Stadt und Agglomeration Luzern, begrenzt. Das Abo gilt vom 20. bis 26. Februar. Es ist ab sofort an allen Bahnhöfen innerhalb des Tarifverbundes erhältlich. In der Zone 10, Luzern, kostet das Fasnachts-Abo 20 Franken. Der Preis für 3 Zonen beträgt 30 Franken, für 6 Zonen 55 Franken, für alle Zonen 60 Franken.

Das Gerücht

Um ein Haar wäre diese Premiere am massenmedialen «Newsflow» vorbeigehuscht – wenn nicht eine fasnächtlich rüüdig aufmerksame Zeitung hiermit Alarm schlagen würde: In der Stadt Luzern findet am Samstag das 1. Schweizerische Fasnacht-Brauchtumstreffen statt. Dann werden über 400 Gäste und Brauchtumsfasnächtler das Hotel Europe in Beschlag nehmen. Präsentiert und organisiert wird das Ganze von der Truppe um die inzwischen legendären Figuren Gisela und Ruedi. Der Fasnachtsball-Ess­theater-Schränz-und-Tanz-Anlass findet nun bereits zum 9. Mal statt. Und zuverlässig unzuverlässigen Gerüchten zu Folge wird es ebendort zum ersten ­Indoor-Nacht-Umzug der Fasnachtsgeschichte kommen. Die Protagonisten sollen aus der ganzen Schweiz und gar dem nahen Ausland stammen! Wenn nur keine Basler darunter sind ...

Die Agenda

Samstag, 1. Februar, ab 18.40 Uhr: Räbi-Bock in der Braui Hochdorf. Samstag, 1. Februar, ab 17.30 Uhr: 45. Güüsser Olympiade im Schlossfeld Willisau.

Mehr zum Thema
Schwerpunkt

Alles zur Fasnacht 2020

Die Luzerner Zeitung und ihre Regionalausgaben berichten ausführlich über das bunte Treiben vor und während der «fünften Jahreszeit». Die neuesten Bilder, Videos, Artikel und mehr.