WERKBEITRÄGE: Luzerns «Loge» erhält Gastpreis

Die beiden Leiter des kleinen städtischen Kulturbetriebs Loge in Luzern sind vom Kanton mit dem Gastpreis 2015 ausgezeichnet worden. André Schürmann und Jürg Lischer betreiben seit elf Jahren auf knapp fünf Quadratmetern ein Zentrum für die Spoken-Word-Szene.

Drucken
Teilen
Die Loge in Luzern bekommt den Gastpreis des Kantons. (Bild: pd)

Die Loge in Luzern bekommt den Gastpreis des Kantons. (Bild: pd)

Der Gastpreis ist mit 15'000 Franken dotiert. Er wurde am Samstag an einer Feier in Sursee vergeben, wie die Luzerner Staatskanzlei mitteilte.

Der kleine Kulturbetrieb an der Moosstrasse beim Vögeligärtli organisierte über 400 Veranstaltungen. Diese umfassten etwa Dichterlesungen, Musik- und Wort-Projekten sowie Slam-Poetry-Kurse für die Universität.

Mit dem Fokus auf "Spoken Word" sei die Loge ein willkommenes Gegengewicht zur allgemeinen Sprachverarmung, heisst es im Jurybericht. Der Kulturraum sei zu einem unverzichtbaren Sprachrohr der Zentralschweiz geworden, in dem sich auch die Stars der Szene äusserten.

Der Luzerner Gastpreis wird jährlich im Rahmen der Wettbewerbe um die Werkbeiträge verliehen. Mit ihm sollen Personen geehrt werden, die in besonderer Weise zum kulturellen Leben des Kantons Luzern beitragen.

sda