WERKVEREIN BILDZWANG: Werkverein Bildzwang mit neuer Präsidentin

Der Werkverein Bildzwang Luzern hat an seiner ausserordentlichen Generalver­sammlung Theresa Gallati aus Meggen zur neuen Präsidentin gewählt.

Drucken
Teilen
Theresa Gallati. (Bild pd)

Theresa Gallati. (Bild pd)

An einer ausserordentlichen Generalversammlung hat der Werkverein Bildzwang Luzern eine neue Präsidentin gewählt. Theresa Gallati wird Helen Krummenacher ablösen, die neu Einsitz in der Stiftung Werkverein Bildzwang nimmt, heisst es in einer Mitteilung des Vereins. Eine Aufgabe der neuen Präsidentin werde es sein, das Wirken der freischaffenden Künstler und ihr Beitrag zum kulturellen Geschehen in der Zentralschweiz verstärkt ins Bewusstsein der Bevölkerung zu bringen.

Im 1988 gegründeten Werkverein Bildzwang sind 19 bildende Künstler vereint mit dem Ziel, das Kunstschaffen in der Zentralschweiz und die Zusammenarbeit unter regionalen Künstlern zu fördern. Wie der Verein mitteilt, haben sie sich als Ateliergemeinschaft in einem Fabrikgebäude aus den 1930er Jahren eingerichtet, das zwischen Fluss und Bahngeleise auf der Reussinsel liegt.

ana