WERTHENSTEIN: Drei Verletzte nach Unfall in Werthenstein

Am Mittwochmorgen kam es auf der Kantonsstrasse zwischen Wolhusen und Malters zu einem Verkehrsunfall zwischen drei Personenwagen. Eine Person musste mit schweren, zwei Personen mit leichten Verletzungen ins Spital gefahren werden. Die Kantonsstrasse war für rund zwei Stunden gesperrt.

Drucken
Teilen
Der dritte Unfallwagen. (Bild: Luzerner Polizei)

Der dritte Unfallwagen. (Bild: Luzerner Polizei)

Der dritte Unfallwagen. (Bild: Luzerner Polizei)

Der dritte Unfallwagen. (Bild: Luzerner Polizei)

Am Mittwoch, kurz nach 07:45 Uhr, fuhr eine Automobilistin auf der Kantonsstrasse von Wolhusen Richtung Malters. In Werthenstein, Höhe Stäghüsli, musste sie ihr Fahrzeug anhalten, da der vor ihr fahrende PW nach links abbiegen und wegen dem Gegenverkehr warten musste. Aus noch ungeklärten Gründen fuhr der hinter ihr fahrende Personenwagen auf das Fahrzeug auf. Durch die Wucht des Anpralls wurde das Auto auf die Gegenfahrbahn geschoben, wo es zu einer Frontalkollision mit einem entgegenkommenden Personenwagen kam.

Eine Fahrzeuglenkerin erlitt beim Unfall schwere, zwei weitere Personen leichte Verletzungen. Die verletzten Personen wurden durch den Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von 40'000 Franken.

Wegen des Unfalls musste die Kantonsstrasse zwischen Wolhusen und Malters für rund zwei Stunden gesperrt werden. Durch die Feuerwehr Wolhusen wurde der Verkehr örtlich umgeleitet.

pd/shä

Die Unfallstelle in Werthenstein. (Bild: Luzerner Polizei)

Die Unfallstelle in Werthenstein. (Bild: Luzerner Polizei)