Werthenstein:  Lieferwagenfahrer baut mit 1,66 Promille einen Selbstunfall – und ist nun seinen Führerausweis los

Ein alkoholisierter Lieferwagenfahrer hat auf der Kantonsstrasse in Werthenstein die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der Lieferwagen kippte zur Seite und wurde dabei stark beschädigt. 

 
Drucken
Teilen

(zim) Der Unfall ereignete sich am Montag, 18. Mai, kurz vor 20 Uhr auf der Kantonsstrasse K10, wie die Luzerner Polizei am Dienstag mitteilte. Auf der Fahrt von Wolhusen in Richtung Werthenstein geriet der Lenker eines Lieferwagens auf die andere Strassenseite. Als er dies korrigierte, verlor er die Herrschaft über den Lieferwagen. Dieser kippte auf die rechte Seite.

Bild: Luzerner Polizei

Der Fahrer wurde bei diesem Unfall leicht verletzt. Der Lieferwagen und eine Leitplanke wurden beschädigt. Der Gesamtschaden liegt laut Polizeiangaben bei rund 30'000 Franken.

Ein Atemalkoholtest ergab beim Unfallfahrer einen Wert von 1,66 Promille. Dem 30-jährigen Schweizer wurde der Führerausweis abgenommen und für allfällige administrative Massnahmen dem Strassenverkehrsamt weitergeleitet.

Die Strasse musste für Räumungs- und Reinigungsarbeiten vorübergehend gesperrt werden. Im Einsatz stand die Feuerwehr Wolhusen.