WERTHENSTEIN: Schwerverletzter nach Kollision mit Leitplanke

Am Sonntagabend ereignete sich in Werthenstein, Neuemsern, ein Selbstunfall eines Personenwagens. Der Lenker erlitt schwere Verletzungen.

Drucken
Teilen
Die Unfallstelle. (Bild Kapo Luzern)

Die Unfallstelle. (Bild Kapo Luzern)

Kurz nach 18.30 Uhr fuhr ein 26-jähriger Lenker mit seinem Personenwagen von Wolhusen Richtung Entlebuch. Kurz vor der Liegenschaft Neuemsern verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Personenwagen geriet über die Gegenfahrbahn gegen die Liegenschaft Neuemsern. Er kollidierte mit einer Leitplanke und kam schliesslich an einem Bachbord zum Stillstand.

Der Lenker wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Strassenrettung Wolhusen aus dem Personenwagen geborgen werden. Er wurde mit der Rega ins Spital überflogen. Die Strasse zwischen Wolhusen – Ebnet musste für rund 30 Minuten gesperrt werden. Es entstand Sachschaden in der Höhe von rund 15'000 Franken, wie die Kantonspolizei Luzern mitteilt.

scd