Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

WETTBEWERB: Wird Menzberg das attraktivste Dorf der Schweiz?

Menzberg schafft den Finaleinzug. Nach dem ersten Auswahlverfahren gehört der Ort am Fusse des Napfs bereits zu den Top 12.
Das idyllisch gelegene Dorf Menzberg kämpft um den Titel «Das schönste Dorf der Schweiz». (Bild: Roger Grütter (18. Juli 2017))

Das idyllisch gelegene Dorf Menzberg kämpft um den Titel «Das schönste Dorf der Schweiz». (Bild: Roger Grütter (18. Juli 2017))

Die Schweiz hat viele idyllisch gelegene, naturnahe und deshalb speziell sehenswerte Dörfer. Welches jedoch das Allerschönste ist, will die «Schweizer Illustrierte» in Zusammenarbeit mit der «L’illustré» momentan herausfinden. Beim aktuell laufenden Wettbewerb liegt Menzberg als einziges Dorf der Zentralschweiz weiter im Rennen. Zu den 12 Finalisten, welche um den Titel «Das schönste Dorf der Schweiz» kämpfen, gehören je drei Kandidaten aus den vier Sprachregionen. Ursprünglich waren 50 Dörfer nominiert.

Dass Menzberg weiterhin im Rennen liegt, bezeichnet Eveline Bossert Meier, Projektleiterin von Menzberg mit Weitsicht, als «Riesenchance». Umso mehr, da der Verein «mit einem kleinen Budget auskommen muss, um die Vorzüge des höchsten Dorfes am Napf bekanntzumachen». Bei diesem Projekt arbeite man aber sehr eng mit dem Gemeinderat zusammen, betont Bossert Meier.

Werbetrommel erneut rühren

Vor Ort hat ein Fernsehteam bereits einen vierminütigen Film gedreht. Themen waren vor allem das Dorfleben mit den vielen Vereinen, das «Kafi Mänzbärg», die Grill- sowie die sagenumwobenen Plätze. «Punkten konnten wir sicherlich auch mit unserer Aus- und Weitsicht», ist Eveline Bossert Meier überzeugt.

Einmal so weit, versucht Menzberg jetzt auch noch die nächste Hürde zu überspringen. Dementsprechend wolle man die Werbetrommel erneut rühren, sagt Eveline Bossert Meier. Selber angefertigte Plakate, Flyer und ein Mailing sollen zum Voten animieren. Die Kanäle der sozialen Medien werden ebenfalls aktiviert. Für eher ältere Personen sind es die eigens dazu erstellten Postkarten. «Weiter wollen wir den Menzberg-Schwinget vom nächsten Sonntag nützen, um für unser Dorf Werbung in eigener Sache zu betreiben», so die Projektleiterin.

Zudem sei man erneut mit dem Gemeinderat in engem Austausch. Dazu gehört auch, das regionale, politische Netzwerk anzuzapfen. «Wir haben für die ‹Kampagne› auch einen kleinen finanziellen Beitrag gesprochen. Denn es ist selbstverständlich in unserem Interesse, wenn Menzberg in der ganzen Schweiz bekanntgemacht wird», sagt Gemeindepräsident Adrian J. Duss.

Parkplatzsituation müsste verbessert werden

Bis am 24. August kann man für seinen Favoriten voten. Am 8. September steht der Sieger fest. Dieser wird Nachfolger des Tessiner Dorfes Morcote. Dieses hatte den Titel im letzten Jahr in die Südschweiz geholt.

Doch was passiert, wenn Menzberg den Titel holt und seinen Bekanntheitsgrad mit einem Mal deutlich steigern sollte? Eveline Bossert Meier sagt: «Diesbezüglich haben wir uns – bodenständig wie wir sind – natürlich bereits unsere Gedanken gemacht.» Will heissen: Ihr ist selbstverständlich bewusst, dass sich der zirka 450 Einwohner zählende, auf rund 1000 Meter über Meer liegende Ort beispielsweise bei der Anreise von Besuchern und der Parkplatz­situation etwas einfallen lassen müsste. «Wir würden – sollte es so weit kommen – jedoch bestimmt Lösungen finden», betont die Projektleiterin.

Vorerst gilt es für das zur Gemeinde Menznau gehörende Dorf jedoch, den Wettbewerb gegen Iseltwald BE, Schwellbrunn AR, Grimentz VS, Les Diablerets VD, Les Marécottes VS, Aquila, Rasa, Sonogno – alle drei liegen im Tessin – und die Bündner Orte ­Falera, Tschlin und Vrin erfolgreich zu bestehen.

Ernesto Piazza

ernesto.piazza@luzernerzeitung.ch

Hinweis: Hier gehts zur Abstimmung »

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.