Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Wettschiessen in Stans: Der Jungschützen-Sektionssieg geht nach Wolfenschiessen

Mario Gut war beim Wettschiessen in Stans bester Jungschütze. Bei den Frauen siegte Ruth Odermatt.

Am Jungschützen-Wettschiessen in Stans machten am vergangenen Mittwoch und am Samstag sieben Teilnehmer mehr mit als noch im vergangenen Jahr. 88 Jungschützen und 14 Leiter wetteiferten um den Tagessieg in ihrer Kategorie. Unter der Leitung von Max Ziegler (Präsident der kantonalen Schützengesellschaft Nidwalden), Walter Odermatt (kantonaler Feldschützenmeister) und den Sektionen SG Dallenwil und SG Stans, ging das Wettschiessen reibungslos über die Bühne.

Die Tagessieger des Jungschützen-Wettschiessens in Stans: Gruppenbild der SG Wolfenschiessen. (Bild: PD)

Die Tagessieger des Jungschützen-Wettschiessens in Stans: Gruppenbild der SG Wolfenschiessen. (Bild: PD)

An die Spitze der Jungschützen schaffte es der 19-jährige Mario Gut (SG Ennetmoos) mit 93 Punkten. Die Plätze zwei und drei sowie die Plätze vier und fünf mussten anhand der besseren Einzelschüsse entschieden werden. Über den zweiten Platz durfte sich Patrick Fischer (SG Büren-Oberdorf) freuen, über den dritten Platz Noah Waser (SG Wolfenschiessen), beide erreichten 90 Punkte. Knapp neben dem Podest mit 89 Punkten war Simon Schmitter (SG Wolfenschiessen). Auf dem fünften Platz landete Timo Müller (SG Buochs). Platz 6 sicherte sich Armin Matter (SG Wolfenschiessen).

Stella May überzeugt bei den Jugendlichen

Dann folgte die beste Dame, Ruth Odermatt (SG Dallenwil), mit 86 Punkten. Die nächsten sechs Plätze belegten mit der gleichen Punktzahl: Marius Arato (SG Büren-Oberdorf), Fabian Gander (SG Beckenried), Mirco Achermann (SG Emmetten), Kai Zurkirch, Seraina Waser (beide SG Wolfenschiessen) und Magnus Marty (WV Ennetbürgen).

In der Kategorie Jugendliche brillierte die 14-jährige Beckenriederin Stella May mit 88 Punkten vor ihren gleichaltrigen Kameraden von der SG Stansstad, Sileno Odermatt mit 68 Punkten und Lars Christen mit 67 Punkten. Im Leiterwettkampf setzte sich mit 93 Punkten Sabrina Dönni (SG Stansstad) vor ihren männlichen Leiterkollegen durch. Mit der gleichen Punktzahl von 92 belegten Roger Durrer (SG Wolfenschiessen) den zweiten und Patrick Schmitter (SG Buochs) den dritten Rang.

Ennetmoos verpasst Titelverteidigung

Von fünf Nidwaldner Gemeinden nahmen alle Jungschützen, die den Jungschützenkurs besuchen, zu 100 Prozent am Wettschiessen teil. Der SG Beckenried, der SG Emmetten, dem WV Ennetbürgen und der SG Dallenwil traten jeweils mit einem Schützen weniger an. Den Sektionssieg holte sich die SG Wolfenschiessen mit einem Punktedurchschnitt von 82.14. Die letztjährigen Sieger, die Jungschützen aus Ennetmoos, belegten mit 2.59 Punkten Rückstand den zweiten Rang. Mit 3.80 Punkten weniger wurde die SG Stansstad Dritter. (pd/red)

Hinweis Vollständige Rangliste unter: www.ksg-nw.ch/jungschützen

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.