WEY-TAGWACHE: Güdismontag startet mit eisigen Temperaturen

Am Güdismontag beginnt die Fasnacht in die zweite Runde. Die Tagwache wird kalt, aber wohl trocken über die Bühne gehen.

Drucken
Teilen
Tagwache am Schmutzigen Donnerstag. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Tagwache am Schmutzigen Donnerstag. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Am Güdismontag ist mit einer geschlossenen Hochnebeldecke zu rechnen. Die Obergrenze befindet sich bei 1200 bis 1400 Metern. Gemäss Angaben von Meteonews könne sich diese tagsüber höchstens örtlich auflockern. Ganz vereinzelt ist etwas Schneefall möglich. Die Temperaturen betragen am frühen Morgen -6 bis -5 Grad und am Nachmittag -2 bis -1 Grad. Im Mittelland gibt es kaum Wind.

Am Güdismontag startet die Tagwache mit der Wey-Zunft um 5.30 Uhr auf dem Kapellplatz mit anschliessendem Umzug durch die Luzerner Altstadt-Gassen. Gegen 6.30 Uhr ist das traditionelle Orangenwerfen auf dem Löwernplatz.

rem