Wieder tödlicher Unfall in der Stadt Luzern

Kurz vor 15.30 Uhr hat sich in der Stadt Luzern bei der Verzweigung Bundesstrasse/Moosstrasse ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Sattelschlepper und einer Fussgängerin ereignet. Dabei zog sich eine ältere Frau tödliche Verletzungen zu.

Drucken
Teilen
Die Unfallstelle bei der Kreuzung Moosstrasse / Bundesstrasse. (Bild: Pius Amrein/Neue LZ)

Die Unfallstelle bei der Kreuzung Moosstrasse / Bundesstrasse. (Bild: Pius Amrein/Neue LZ)

Gemäss Mitteilung der Luzerner Polizei, überquerte eine ältere Frau kurz vor 15.30 Uhr den Fussgängerstreifen über die Bundesstrasse auf der Höhe Moosstrasse. Gleichzeitig fuhr ein 51-jähriger Lenker eines Sattelmotorfahrzeuges mit Freiburger Kontrollschildern vom Bundesplatz her Richtung Pauluskirche. Aus noch ungeklärten Gründen wurde die Fussgängerin vom Lastwagen erfasst und überrollt. Sie wurde derart schwer verletzt, dass sie noch auf der Unfallstelle verstarb. Die Identität der verstorbenen Frau stehe noch nicht fest.

Der Lastwagenchauffeur erlitt einen Schock. Er wurde auf der Unfallstelle durch eine Mitarbeiterin des Care Team Luzern betreut.

Die Unfallstelle wurde durch die Einstzkräfte vor Ort abgesperrt. Der gesamte Verkehr wurde über die Moosstrasse geführt. Dies führte zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Feierabendverkehr.

Bereits am 18. Mai war es ganz in der Nähe bei der Verzweigung Moosstrasse/Obergrundstrasse zu einem Verkehrsunfall mit Todesfolge gekommen, bei dem ein 82-jähriger Fussgänger von einem Lastwagen überrollt und getötet wurde.

pd/scd/rem/bep