WIKON: Neue Produktionshalle für Verbundsicherheitsglas

Drucken
Teilen

Um der steigenden Nachfrage nach Sicherheitsglas im Schweizer Fenstermarkt gerecht zu werden, hat sich die Flachglas Wikon AG entschieden, eine neue Verbundsicherheitsglas-Anlage mit Produktionsmöglichkeiten von Gläsern bis zu 321x600 cm zu installieren. Da die neue Anlage in den bestehenden Räumlichkeiten nicht Platz gehabt hätte, wurde der Neubau einer zusätzlichen Halle erforderlich. Mit diesem Schritt will die Flachglas Gruppe ihre Position im Schweizer Markt festigen und den Kundenservice weiter ausbauen. (red)