Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

WILDTIERE: Kanton Luzern warnt vor Hirschen auf den Strassen

Autofahrer, aufgepasst: In den letzten Tagen sind im Kanton Luzern auch in tiefen Lagen vermehrt Hirsche beobachtet worden. Autofahrer müssen deshalb vor allem nachts und in der Dämmerung mit querenden Wildtieren rechnen.
Die Hirschen suchen ihr Sommerquartier auf. Autofahrerinnen und -fahrer sollten daher auf der Strasse Vorsicht walten lassen. (Bild: /KEYSTONE/ALESSANDRO DELLA BELLA)

Die Hirschen suchen ihr Sommerquartier auf. Autofahrerinnen und -fahrer sollten daher auf der Strasse Vorsicht walten lassen. (Bild: /KEYSTONE/ALESSANDRO DELLA BELLA)

Wie der Kanton Luzern am Montag mitteilte, liegt das vermehrte Auftauchen von Wild auf den Fahrbahnen daran, dass die Tiere in diesen Wochen in ihre Sommerquartiere wandern, und die Hirschpopulation in Luzern in den letzten zwanzig Jahren stark zugenommen hat.

Ein ausgewachsener Hirsch ist deutlich grösser und fünfmal schwerer als ein Reh. Verkehrsunfälle mit Hirschen sind daher gefährlicher. Kommt es zu einem Wildunfall, muss unverzüglich die Polizei informiert werden.

(sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.