Will Regierung das BIZ Sursee schliessen?

Wie aus einer dringlichen Anfrage des Grünen Kantonsrats Andreas Hofer hervorgeht, plant der Luzerner Regierungsrat das BIZ in Sursee zu schliessen. Die Massnahme soll im Zuge der Sparmassnahmen 2013 erfolgen.

Drucken
Teilen
Droht dem BIZ Sursee die Schliessung? (Bild: Keystone/Gaetan Bally)

Droht dem BIZ Sursee die Schliessung? (Bild: Keystone/Gaetan Bally)

Die Grüne Fraktion soll «aus gut informierten Kreisen» erfahren haben, dass die Luzerner Regierung im Zuge der Sparmassnahmen 2013 plant, das Bildungsinformationszentrum BIZ in Sursee zu schliessen. In einer dringlich eingereichten Anfrage fordert sie nun Klarheit.

Die voraussichtlich geplante Schliessung des BIZ in Sursee bringe grossen politischen Zündstoff und dies vor allem auf der Landschaft, teilte der Surseer Kantonsrat Andreas Hofer (Grüne) am Donnerstag mit.

Der Kanton wolle mit dieser Massnahme 400 Stellenprozente einsparen und «einmal mehr auf Kosten der Landschaft Dienstleistungen in Luzern zentralisieren», schreibt er weiter.

In der dringlichen Anfrage, die von 28 Kantonsrätinnen und Kantonsräte aller Fraktionen unterzeichnet wurde, wollen die Grünen nun von der Regierung direkt hören, ob sie tatsächlich plane, das BIZ in Sursee zu schliessen.

Weiter soll die Regierung aufzeigen, mit welchen negativen Auswirkungen sie für die betroffenen Schüler, Lehrer, Eltern und Erwachsenen rechne. Und welche Vorteile eine dezentrale Leistungserbringung für Schüler und Lehrbetriebe habe sowie welche Gemeinden die Leistungen des BIZ Sursee in Anspruch nehmen würden.

sda/bep