Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

WILLISAU: Hervé Grélat tritt nach elf Jahren ab

Elf Jahre lang hat Hervé Grélat die Feldmusik Willisau Land dirigiert. Am Samstag und Sonntag finden in der Festhalle Willisau die traditionellen Jahreskonzerte statt, die für Grélat gleichzeitig auch den Abschluss mit der Feldmusik Willisau bedeuten. Neuer Dirigent wird Patrick Ottiger.

Hervé Grélat, wie fühlen Sie sich vor Ihrem Abschlusskonzert? Sind Sie nervös?

Hervé Grélat: Eher traurig als nervös. Elf Jahre ein Orchester zu dirigieren, ist eine lange Zeit. Ich habe schöne Erinnerungen an diese Zeit und durfte viele Freundschaften knüpfen. Diese werden mir fehlen. Aber ich bin auch nicht unglücklich, wenn ich den Weg von 90 Minuten in den Jura nicht mehr wöchentlich auf mich nehmen muss.

Warum hören Sie auf?

Meiner Meinung nach sollte sich jeder Dirigent nach 10 Jahren fragen, ob das Orchester noch von ihm profitieren kann oder ob ein neuer Dirigent besser ist. Dirigentenwechsel sind für ein Orchester immer spannend.

Was sind Ihre weiteren Pläne?

Im Moment dirigiere ich noch die Stadtmusik Luzern und das Berner Musikkollegium, ich habe also noch viel zu tun. Ich suche keinen Ersatz für Willisau. Ein wenig mehr Zeit für die Familie ist auch schön. (mod)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.