WILLISAU: Holzschopf bei Feuerstelle in Brand geraten

Am Sonntagmorgen hat ein Holzschopf bei der Feuerstelle Breiten in Willisau gebrannt. Die Brandursache ist noch unklar.

Drucken
Teilen

Der Brand des Holzschopfs bei der Feuerstelle Breiten wurde von Sportlerinnen am Sonntagmorgen um ca. 10.30 Uhr bemerkt und der Polizei gemeldet, wie die Staatsanwaltschaft Luzern am Montag mitteilte. Die Feuerwehr Willisau konnte das Feuer mit 40 ausgerückten Einsatzkräften löschen. Die Brandursache konnte noch nicht geklärt werden. Der Holzunterstand wurde stark beschädigt.

Zeugenaufruf der Polizei

Am Samstagabend wurde die Feuerstelle scheinbar noch von Unbekannten benutzt. In diesem Zusammenhang suchen die Branddetektive der Luzerner Polizei Zeugen. Zudem sucht die Polizei Personen, welche sich allenfalls am Sonntagmorgen im Umfeld der Feuerstelle aufgehalten haben und dazu Angaben machen könnten. Die Polizei sucht diese Personen als Auskunftspersonen. Hinweise sind bitte direkt an Tel. 041 248 81 17 zu richten.

pd/zim