WILLISAU: Jazzkonzerte werden am Radio übertragen

Wenn sich am Jazz Festival Willisau die internationale Jazzszene trifft, ist das Radio dabei: DRS 2 präsentiert Konzertausschnitte in der Sendung «Jazz Live» Ende August und später in zahlreichen Zweitausstrahlungen.

Drucken
Teilen
James Blook am Jazz Festival Willisau 2006. (Bild Patrik Pauli/Neue LZ)

James Blook am Jazz Festival Willisau 2006. (Bild Patrik Pauli/Neue LZ)

Jazz, freie Improvisation und Musik aus aller Welt begegnen sich am Jazz Festival Willisau. Eine African Night stimmt ins Festival ein – danach stehen während vier Tagen verschiedene Jazz-Grössen auf dem Programm: John Wolf Brennan?s Pago Libre und die Mike Westbrook Band, die Sängerin Elina Duni und der Bluesgitarrist James Blood Ulmer, der Gitarrist John Scofield und das Ray Anderson-Marty Ehrlich Quartet – um nur einige zu nennen. Für einen krönenden Festival-Abschluss sorgt der New Yorker Gitarrist Marc Ribot mit seiner neuen Band.

DRS 2 schneidet alle Konzerte des Jazz Festivals Willisau mit. Ausgestrahlt werden diese Konzert-Mitschnitte wie folgt:

  • Jazz aktuell (Vorschau Jazz Festival Willisau), 25. August, 22.35-24.00
  • Jazz live (Zimology Quartet/African Jazz Stars), 26. August, 22.35-24.00
  • Jazz live (Pago Libre/Mike Westbrook Band), 27. August, 22.35-24.00
  • Jazz live (Elina Duni/James Blood Ulmer), 28. August, 22.35-24.00
  • Jazz live (Mengis Gruppe 6/Anderson-Ehrlich), 29. August, 21.40-24.00

Zweitaustrahlungen 2009 / 2010, jeweils von 22.30-23.30 auf DRS 2:

  • 27. November: The Zimology Quartet
  • 11. Dezember: The African Jazz All Stars
  • 08. Januar: Pago Libre
  • 22. Januar: Mike Westbrook Band
  • 05. Februar: Elina Duni Quartet
  • 19. Februar: James Blood Ulmer & Blues Experience
  • 05. März: Vera Kappeler Trio
  • 19. März: John Scofield & Piety Street Band
  • 09. April: Manuel Mengis Gruppe 6
  • 23. April: Ray Anderson & Marty Ehrlich Quartet
  • 07. Mai: Feigenwinter 3
  • 21. Mai: Xu Fengxia-Lucas Niggli
  • 04. Juni: Marc Ribot New Group

scd