WILLISAU: Kleinzirkus zeigt, was er kann

Mit sieben langjährigen Kollegen ist der Luzerner Jonas Egli mit dem Open-Air-Zirkus FahrAway unterwegs. Auf den Auftritt in der Heimatstadt freut er sich besonders.

Roseline Troxler
Drucken
Teilen
Das Diabolo-Spiel: Es ist eine der Spezialitäten des Luzerner Artisten Jonas Egli (29). (Bild: Manuela Jans / Neue LZ)

Das Diabolo-Spiel: Es ist eine der Spezialitäten des Luzerner Artisten Jonas Egli (29). (Bild: Manuela Jans / Neue LZ)

Die Companie des Zirkus FahrAway ist in Willisau bei strömendem Regen damit beschäftigt, die Kulisse aufzubauen. Bereits zum dritten Mal wird die Gruppe auf dem Festhallenvorplatz in Willisau auftreten. Ein Zelt besitzt der kleine Open-Air-Zirkus nicht, dafür aber verschiedene farbige Zirkus-Wohnwagen. «Die Wohnwagen bilden unsere Kulisse und sollen dem Publikum auch etwas von der Zirkus-Nostalgie rüberbringen», sagt Jonas Egli. Der 29-Jährige, der in Luzern aufgewachsen ist, ist zum dritten Mal mit dem Zirkus unterwegs. Sechs Artisten und Musiker stehen auf der Bühne, zwei Personen helfen hinter den Kulissen mit. «Oft begleiten uns auch Freunde oder Familie auf der Tour», sagt Jonas Egli.

Er ist eines der Gründungsmitglieder des Zirkus FahrAway. Dieser ist vor vier Jahren entstanden. «Wir kennen uns alle vom Zirkus Chnopf und haben spontan beschlossen, einen eigenen Zirkus zu gründen.» So könne man die eigenen Ideen besser verfolgen. «Dadurch, dass wir eine kleinere Truppe sind, ist es unkomplizierter geworden, und wir können viel spontaner sein.» Die Zusammensetzung der Gruppe hat sich auch vier Jahre nach der Gründung kaum verändert.

38 Auftritte in 20 Städten

Der Open-Air-Zirkus FahrAway ist mit dem Programm «Radau» unterwegs. Mit dem diesjährigen Programm werden die Zuschauer in eine Welt voller Räder und Speichen, Felgen und Schläuche, Lenkstangen und Bremsklötze entführt. «Es dreht sich alles um Veloteile.» Zirkus FahrAway – das heisst Zirkus, Theater und Musik unter freiem Himmel. «Das Publikum ist bei den Auftritten sehr nahe, und auch nach der Vorführung kommen wir mit den Besuchern oft ins Gespräch», sagt Jonas Egli.

Sieben Auftritte in vier verschiedenen Städten liegen schon hinter der achtköpfigen Truppe, 31 weitere Auftritte in 16 Orten werden bis Ende August noch folgen. «Bis jetzt läuft es sehr gut – das Wetter ist grossartig», sagt Egli. Der Zirkus ist gut einen Monat lang in der Schweiz unterwegs. Das diesjährige Programm wurde an verlängerten Wochenenden im Frühling und während zweier Wochen vor der Premiere gemeinsam einstudiert. «Da wir ein so kleiner Zirkus sind, müssen alle von uns sehr vielseitig begabt sein», erzählt Jonas Egli. So packen auch beim Auf- und Abbau alle mit an. Mit Traktoren und den Wohnwagen tuckert die Zirkusgruppe nach dem Abbau dann zum nächsten Spielort.

Schon als Jugendlicher im Zirkus

Die Faszination für den Zirkus begann beim Luzerner Jonas Egli schon früh. Als Jugendlicher trat er im Jugendzirkus Tortellini auf. Nach der Matura beschloss er dann, ganz auf den Zirkus zu setzen. So absolvierte Jonas Egli in Sion die zweijährige Ecole de Cirque und die Circomedia in Bristol. Es folgten Engagements beim Starlight, Chnopf und Monti. Jonas Eglis Spezialitäten sind der Chinesische Mast – eine Kletterstange –, das Diabolo sowie die Akrobatik.

Der Zirkus führte Jonas Egli auch ins Ausland. So war er mit einem Winterzirkus in Deutschland und Holland auf Tour. «Ich freue mich nun aber besonders, in meiner Region zu spielen, wo viele Freunde die Auftritte besuchen.»

Die meisten der Zirkustruppe FahrAway treten ganzjährig in verschiedenen Zirkussen auf. Auch Jonas Egli verfolgt diverse andere Projekte und tritt in der ganzen Schweiz auf.

Für Werbung hat die Gruppe nicht grosse Kapazitäten. So hofft sie vor allem auch auf viel Laufpublikum. Der Zirkus finanziert sich allein durch die Hutsammlungen nach den Vorführungen. «Wir leben einfach und unkompliziert und haben daher wenige Ausgaben.» Weil man nun aber investieren will, sucht die Gruppe nach Stiftungen, die den Zirkus finanziell unterstützen ­wollen.

Hinweis

Der Open-Air-Zirkus FahrAway spielt heute Dienstag um 20 Uhr und morgen Mittwoch um 20 Uhr auf dem Festhallenvorplatz in Willisau. Weitere Auftritte im Kanton Luzern gibt es am Freitag, 2. August, um 16 und 20 Uhr sowie am Samstag, 3. August, um 20 Uhr auf dem Schulhausplatz Säli in Luzern. Weitere Informationen finden Sie unter www.zirkusfahraway.ch