WILLISAU: Motorradfahrer bei Abbiegen schwer verletzt

Am Samstagnachmittag hat sich Willisau auf der Ettiswilerstrasse eine massive Kollision zwischen einem abbiegenden Personenwagen und einem entgegenkommenden Motorrad ereignet.

Drucken
Teilen

Kurz vor 16.30 Uhr fuhr der Lenker eines Personenwagens in Willisau auf der Ettiswilerstrasse in Richtung Wydenmühle. Wie es in einer Mitteilung der Kantonspolizei Luzern heisst, bog er auf der Höhe der Einmündung Wydenmatt nach links in Richtung Gettnau ab. Gleichzeitig nahte aus der Gegenrichtung ein Motorradlenker, welcher in Richtung Städtchen Willisau fuhr.

In der Folge kam es im Bereich der Einmündung zu einer massiven Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Dabei zog sich der 35-jährige Zweiradlenker schwere Verletzungen zu und musste mit der Rega ins Kantonsspital Luzern geflogen werden. Der Automobilist erlitt einen Schock.

Die Hauptstrasse Schötz Richtung Willisau war während 2,5 Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde durch die Stützpunkt Feuerwehr Willisau lokal umgeleitet.

ana