WILLISAU: Robert Küng als Kandidat vorgeschlagen

Der Willisauer Stadtpräsident Robert Küng soll in den Regierungsrat. Die Ortsparteien schlagen ihn als Kandidaten vor.

Drucken
Teilen
Stadtpräsident Robert Küng beim Brunner am Willisauer Obertor. (Archivbild Pius Amrein/Neue LZ)

Stadtpräsident Robert Küng beim Brunner am Willisauer Obertor. (Archivbild Pius Amrein/Neue LZ)

Die Vorstände der Ortspartei Willisau und des Wahlkreises Willisau sind überzeugt, mit Robert Küng einen fähigen, erfahrenen, gut ausgebildeten und auch volksnahen Kandidaten an ihren Nominationsversammlungen vorzuschlagen, wie es in einer Medienmitteilung der FDP.Die Liberalen heisst.

Robert Küng ist seit Herbst 2000 Exekutivmitglied in Willisau. Als Präsident der damaligen Gemeinde Willisau-Stadt hat er wesentlich zur Vereinigung der beiden Willisau beigetragen. Seit dem Jahr 2006 führt er das fusionierte Willisau als Stadtpräsident an.

Der Regierungsratskandidat der FDP.Die Liberalen wird offziell an der an der Delegiertenversammlung vom 30. August 2010 nominiert.

rem