Willisau
Streifkollision zwischen Auto und Lastwagen: Herumfliegende Teile sorgen für Sachschaden

Am Freitagmorgen ereignete sich auf auf der Menznauerstrasse in Willisau eine Streifkollision zwischen einem Auto und einem Lastwagen. Herumfliegende Trümmerteile beschädigten zwei weitere Autos.

Merken
Drucken
Teilen
Beim Unfall entstand ein Sachschaden von rund 33'000 Franken.

Beim Unfall entstand ein Sachschaden von rund 33'000 Franken.

Bild: Luzerner Polizei

(pl) Am Freitag kurz vor 6:30 Uhr fuhr ein Autofahrer von Willisau her auf der Menznauerstrasse in Fahrtrichtung Menznau. Im Ortsteil Daiwil geriet der Autofahrer aus ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn, schreibt die Luzerner Polizei in einer Mitteilung. Das Auto streifte einen entgegenkommenden Lastwagen mit Anhänger, dadurch sei ein Reifen des Lastwagens abgerissen. Dieser Reifen streifte einen weiteren Personenwagen, heisst es. Zudem hätten weitere Trümmerteile ein viertes Fahrzeug beschädigt.

Herumfliegende Trümmerteile beschädigten zwei weitere Autos.

Beim Unfall wurde niemand verletzt, eine Person wurde aber zur medizinischen Kontrolle durch den Rettungsdienst in ein Spital überführt. Für die Sachverhaltsaufnahme und die Reinigung der Fahrbahn musste die Strasse zwischen Willisau und Menznau für zweieinhalb Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehren Willisau und Menznau umgeleitet. Der Sachschaden betrage rund 33'000 Franken.