WILLISAU: Willisauer Christkindli Märt lockt mit 115 Ständen

Es glitzert und glimmert, leuchtet und duftet: Am Willisauer Christkindli Märt werden bis Montag 20 000 Besucher erwartet.

Drucken
Teilen
Marta Rumi (rechts), Organisatorin des Christkindli-Märts Willisau, und ihre Nachfolgerin Sandra Affolter. (Bild Philipp Schmidli)

Marta Rumi (rechts), Organisatorin des Christkindli-Märts Willisau, und ihre Nachfolgerin Sandra Affolter. (Bild Philipp Schmidli)

Später Freitagnachmittag – Ankunft in Willisau. Weihnachten scheint noch weit entfernt. Nichts von leisem Schneerieseln – vielmehr nieselt es nasskalt aus der Hochnebelschicht. Feucht, eher ungemütlich mutet es an. Dann auf einmal das Glockenspiel vom unteren Stadtturm; weihnächtliche Melodien erklingen von hoch oben. Es sind die Fanfarenbläser der Musikgesellschaft Rohrmatt, die den Christchindli Märt eröffnen.

Eine Vielfalt von Qualitätsprodukten ist an den 115 Ständen zu finden – gemacht für original und entsprechend originelle Geschenke. So etwa die Produkte von Urs Baumann aus Altdorf. Er betreibt ein Sattleratelier zu Hause und ist zum zweiten Mal in Willisau: «Eine prächtige Kulisse ist hier in Willisau. Für mich ist es der vielleicht schönste Markt, den ich kenne.»

Hannes Bucher