WILLISAU: Zu fünft brutal auf 47-Jährigen eingeschlagen

Im Gebiet Schwyzermatt haben fünf Unbekannte Geld von einem Mann verlangt und in der Folge brutal zusammengeschlagen. Der 47-Jährige erlitt erhebliche Verletzungen und musste in Spitalpflege verbracht werden.

Drucken
Teilen
Das Opfer wurde bei der Attacke erheblich verletzt (gestellze Szene). (Bild: Themenbild Manuela Jans / Neue LZ)

Das Opfer wurde bei der Attacke erheblich verletzt (gestellze Szene). (Bild: Themenbild Manuela Jans / Neue LZ)

Der Vorfall ereignete sich am Samstag um ca. 19 Uhr im Gebiet Schwyzermatt in Willisau. Ein 47-jähriger Mann badete in der Enziwigger beim «Wasserfall». Als er das Wasser verlassen hatte, wurde er von fünf Männern angesprochen, wie die Luzerner Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilte.

Die Unbekannten verlangten Bargeld von dem Mann und schlugen auf ihn ein und stiessen ihn in der Folge die Böschung hinunter.

Der Mann erlitt Rippenfrakturen, Schürfwunden, Prellungen und eine Hirnerschütterung. Er war für zwei Tage im Spital.

Schweizer Dialekt mit ausländischem Akzent

Von zwei Tätern liegen Signalemente vor. Beide sprachen Schweizer Dialekt mit ausländischem Akzent:

Täter 1:ca. 20 Jahre alt, 170cm gross, schlank, dunkle geschorene Haare. Der Mann trug beige Shorts, ein weisses T-Shirt mit einem Emblem auf der Brust und Freizeitschuhe aus Stoff.

Täter 2:ca. 20 Jahre alt, 170cm gross, schlank, dunkle kurze Haare. Er trug ein dunkles ärmelloses T-Shirt, knielange helle Shorts und blaue Turnschuhe mit weissen Streifen.

Zeugenaufruf der Polizei

Die Luzerner Polizei sucht Zeugen, welche zum Vorfall Angaben machen können. Hinweise bitte direkt an Tel. 041 248 81 17.

pd/zim