WILLISAU: Zwei Rücktritte aus zwei Kommissionen

Der Stadtrat in Willisau hat auf Ende 2010 zwei Rücktritte zu ver­zeichnen: Willi Stöckli von der Rechnungskommission und Franziska Huber, als Mitglied des Urnenbüros, treten zurück.

Drucken
Teilen

Gleich zwei Mitglieder aus zwei Kommissionen treten auf Ende 2010 in Willisau zurück: Willi Stöckli, als Mitglied der Rechnungskommission der damaligen Bürgergemeinde Willisau-Stadt und der jetztigen Gemeinde Willisau-Stadt, tritt nach fünfjähriger Tätigkeit zurück. Aufgrund eines Wohnortswechsels hat Franziska Huber, als Mitglied des Urnenbüros, auf Ende Jahr ihren Rücktritt erklärt, wie der Stadtrat Willisau mitteilt.

Die Ersatzwahlen der beiden Mitglieder hat der Stadtrat Willisau auf den Sonntag, 13. Februar 2011 festgelegt. Wahlvorschläge können bis zum 27. Dezember 2010, bei der Stadtkanzlei eingereicht werden. Diese sind durch zehn Stimmberechtigte der Stadt Willisau zu unterzeichnen.

pd/ks