Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

«Wir stellen einen Mangel fest»

In der Schweiz gibt es noch 180 Klavierbauer und -stimmer, wie Beni Sigrist (59) sagt. Er ist Präsident des Schweizer Verbands der Klavierbauer und -stimmer und seit 40 Jahren selber als Klavierbauer und -stimmer tätig.
Beni Sigrist, Präsident des Schweizer Verbands der Klavierbauer und -stimmer. Bild: PD (Bild: PD)

Beni Sigrist, Präsident des Schweizer Verbands der Klavierbauer und -stimmer. Bild: PD (Bild: PD)

Sigrist erklärt, warum es schwierig ist, genügend Klavierbauer auszubilden. Und welche Ambitionen der Verband hat.

Beni Sigrist, Klavierbauer sind eine Rarität. Da braucht es wohl nicht mehr als 180 von ihnen, oder?

Wir stellen einen Mangel an Klavierbauern fest. Einige Firmen bekunden Schwierigkeiten bei der Rekrutierung. Wir wünschten uns, dass etwa doppelt so viele die Ausbildung machen würden, als es derzeit der Fall ist.

Welches sind die Ursachen für diesen Mangel?

Viele wissen nicht um den Beruf, und zugleich galt er nicht als besonders attraktiv. Dies liegt unter anderem an fehlenden Karrieremöglichkeiten und an der eher mässigen Bezahlung.

Sie sprechen in der Vergangenheitsform. Ist der Beruf heute denn wieder beliebter?

Mit dem Kompetenzzentrum am Arenenberg im Kanton Thurgau hat die Ausbildung an Attraktivität gewonnen. Die Interessengemeinschaft Musikinstrumentenbau bildet dort seit 2008 Lehrlinge in fünf Berufen aus. So drücken etwa die Orgelbauer, Klavierbauer sowie Blasinstrumentenbauer gemeinsam die Schulbank und können voneinander profitieren.

Also muss ich mir als Klavierbesitzer keine Sorgen machen?

Grundsätzlich nein. Etwas schwer im Magen liegt mir die Situation mit den Ausbildungsplätzen. Vielfach möchten Geschäfte gleich einen ausgebildeten Klavierbauer, sind aber kaum bereit, wegen des Zeitaufwands Lehrlinge auszubilden.

Was kann man dagegen tun?

Wir versuchen, möglichst viele praktische Fähigkeiten im Kompetenzzentrum zu vermitteln, um die Lehrmeister zu entlasten. Das zeigt erste Erfolge. (kuy)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.