Wirtewechsel im Gasthaus Wolhuser Bad

Seit letzter Woche ist das Restaurant Bad in Wolhusen geschlossen. Nun wird das Gasthaus renoviert und am 1. September unter neuer Führung wieder eröffnet.

Drucken
Teilen
Das Restaurant Bad in Wolhusen: Unten im Bild Clemens Otto (Links), Mario Waser (Mitte), Richard Otto (Rechts). (Bild: PD)

Das Restaurant Bad in Wolhusen: Unten im Bild Clemens Otto (Links), Mario Waser (Mitte), Richard Otto (Rechts). (Bild: PD)

Nach dreieinhalb Jahren hat der bisherige Pächter das Restaurant Bad in Wolhusen verlassen. Bis Ende August werde das Gasthaus gemäss Mitteilung des Besitzers Clemens Otto geschlossen bleiben und renoviert werden. Die Gaststube, der Saal, die Küche und die Gästezimmer werden erneuert.

Neuer Wirt mit Erfahrung

Voraussichtlich am 1. September werde der neue Wirt Mario Waser das Gasthaus Wolhuser Bad wieder eröffnen. Der Nidwaldner war zuletzt in einer Kaderposition im Viznauer Hotel Flora Alpina tätig. Beistand erhält er aus der Besitzerfamilie von Clemens und Richard Otto.

Platz soll unter der neuen Führung neben dem Essen und dem Trinken auch der Musik eingeräumt werden. 20er-Jahre-Sound, aber auch Jazzmusik von Swing bis Blues und Ländlermusik sollen im neuen Konzept gespielt werden.

Gasthaus mit Tradition

Im Gasthaus Bad kann man auf eine sehr alte Tradition und Geschichte zurückblicken. Amtlich belegt ist die erste Erteilung des Wirtsrechtes am 30. März 1726. Geschichtsquellen geben Anlass zur Vermutung, dass bereits 1566 am heutigen Standort an der Kleinen Emme eine erste Taverne für die Besucher einer Badestube errichtet wurde.

pd/bep