Glosse

Wo die Stadt Kriens noch eine Gemeinde ist

Seit Anfang Jahr ist Kriens eine Stadt. Auf Facebook findet man jedoch noch die Gemeinde Kriens.

Stefan Dähler
Drucken
Teilen
Der Krienser Stadtrat vor dem Stadthaus. (Bild: Philipp Schmidli, 21. Dezember 2018)

Der Krienser Stadtrat vor dem Stadthaus. (Bild: Philipp Schmidli, 21. Dezember 2018)

Mit sozialen Medien muss man bekanntlich vorsichtig sein. Sie gelten als Multiplikator von Fake News. Ein Beispiel gefällig? Die Stadt Kriens findet man bei Facebook unter www.facebook.com/gemeindekriens – obwohl die Bezeichnung Gemeinde seit dem 1. Januar nicht mehr zutrifft. Aber «Stapi» Cyrill Wiget hat es vor dem Wechsel ja angekündigt: Die Umstellung hin zur Stadtbezeichnung erfolge aus Ressourcengründen schrittweise.

Für die Änderung des Facebook-Pfads hat es also noch nicht gereicht, dafür für folgenden Spruch: «Kriens ist die zweitgrösste Stadt des Kantons Luzern», heisst es auf der Facebook-Seite. Die Nummer zwei ist eigentlich Emmen, das sich zwar Gemeinde nennt, gemäss Definition des Bundesamts für Statistik aber als Stadt gilt. Die Halbwahrheit sei den Kriensern verziehen – sie wäre aber wirkungsvoller, würde man sie auf www.facebook.com/stadtkriens finden.

Kriens: Jetzt ist das Stadthaus komplett bezogen

Ab heute sind die 20 Schalter der Krienser Verwaltung offiziell alle unter einem Dach versammelt. Zuletzt umgezogen sind die Dienststellen Steuern und Betreibungen sowie die Finanzdienste.
Simon Mathis

Silvester ohne Knaller: So wird Kriens zur Stadt

Aus der Gemeinde Kriens ist über Nacht eine Stadt geworden. Zu diesem Anlass fand auf dem neuen Stadtplatz ein Fest statt. Im Gespräch mit Einwohnern wurde schnell klar: Nicht jeder freut sich über diesen Wechsel.
Chiara Zgraggen