WOHNEN: Initiative für günstige Wohnungen in Horw

In Horw können bis am 26. April Unterschriften für günstige Wohnungen gesammelt werden. Mit der Publikation im Kantonsblatt hat am Samstag die Sammelfrist für das CVP-Begehren "Preisgünstiger Wohnraum in Horw" begonnen.

Drucken
Teilen
In Horw soll es preisgünstige Wohnungen geben. (Bild: Dominik Wunderli  / Neue LZ)

In Horw soll es preisgünstige Wohnungen geben. (Bild: Dominik Wunderli / Neue LZ)

Die als Anregung formulierte Initiative verlangt, dass das bestehende Angebot an preisgünstigem Wohnungen erhalten und der Bau neuer preisgünstiger Wohnungen gefördert wird. Die Gemeinde soll auch gemeinnützige Wohnbauträger unterstützen.

Die CVP begründet die Initiative damit, dass im gehobenen Preissegment in den letzten Jahren neuer Wohnraum entstanden sei, es aber ein Manko an Wohnungen für den Mittelstand und für Betagte gebe. Durch die anstehende Sanierung ganzer Quartiere bestehe die Gefahr, dass weiterhin und vermehrt preisgünstiger Wohnraum verschwinde.

Damit in Horw eine Gemeindeinitiative zustande kommt, muss sie über 500 gültige Unterschriften verfügen. (sda)