Wohnhaus mit Scheune steht in Flammen

In Nottwil ist ein Wohnhaus mit angebauter Scheune in Brand geraten. Verletzt wurde niemand, die Tiere konnten in Sicherheit gebracht werden. Die Brandursache ist noch unklar.

Drucken
Teilen
Das Wohnhaus mit angebauter Scheune steht in Flammen. (Bild: Luzerner Polizei)

Das Wohnhaus mit angebauter Scheune steht in Flammen. (Bild: Luzerner Polizei)

Am Wohnhaus entstand hoher Sachschaden. (Bild: Luzerner Polizei)

Am Wohnhaus entstand hoher Sachschaden. (Bild: Luzerner Polizei)

Am Samstag, kurz nach 11.30 Uhr, wurde der Luzerner Polizei gemeldet, dass in Nottwil ein Wohnhaus mit angebauter Scheune brenne. Bis zum Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte der Besitzer seine rund 30 Ferkel in Sicherheit bringen, heisst es in einer Medienmitteilung der Luzerner Polizei vom Montag. Verletzt wurde beim Brand niemand.

Am Wohnhaus und der angebauten Scheune entstand beträchtlicher Sachschaden. Gemäs Mitteilung kann dieser derzeit nicht beziffert werden. Die Brandursache ist unbekannt. Die Branddetektive der Luzerner Polizei haben die Ermittlungen aufgenommen.

Im Einsatz standen rund 70 Angehörige der Feuerwehren Nottwil und Buttisholz.

pd/zim