WOLFENSCHIESSEN: Verantwortliche nach Gerlibach-Drama gesucht

Wer ist verantwortlich für den Tod der beiden Kinder am Gerlibach? Wer hat die Aufsichtspflicht verletzt? Der Verhörrichter Alexandre Vonwil will es genau wissen.

Drucken
Teilen
Ein Biker überquert den Gerlibach an der Unfallstelle. (Bild EQ)

Ein Biker überquert den Gerlibach an der Unfallstelle. (Bild EQ)

Dazu hat Vonwil bei verschiedenen Behörden in Wolfenschiessen und Aarwangen sogenannte Editions-und Auskunftsbegehren gestellt, wie die «NZZ am Sonntag» schreibt. Mit den Begehren könnten allfällige weitere Verantwortlichkeiten im Fall geprüft werden.

Gegen weitere Personen ermitteln
Konkret gehe es darum, die familiären Umstände der betroffenen Kinder zu ergründen. Falls die Abklärungen hinreichende Verdachtsmomente für die Verletzung der Sorgfaltspflicht ergeben sollten, würden weitere Untersuchungsverfahren eröffnet. Ermittelt wird bereits gegen die Mutter der vermissten 11-jährigen.

Suche geht unvermindert weiter
Auch heute Sonntag geht die Suche nach dem Mädchen und dem sechsmonatigen Knaben weiter. Beide waren beim Unglück vor über einer Woche vom Gerlibach mitgerissen worden und vermutlich ertrunken.

ig