WOLHUSEN: Fussgänger angefahren und geflüchtet

Am Samstagabend ist ein Fussgänger in Wolhusen von einem Auto angefahren worden. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu. Der Unfallverursacher fuhr ohne anzuhalten weiter.

Drucken
Teilen
Der Fussgänger wurde von einem Auto angefahren. (Symbolbild Neue UZ)

Der Fussgänger wurde von einem Auto angefahren. (Symbolbild Neue UZ)

Der Unfall ereignete sich am Samstag zwischen 18.45 Uhr und 19.15 Uhr: Der 26-jährige Fussgänger wurde auf der Entlebucherstrasse 29 in Wolhusen angefahren. Der Verunfallte befand sich auf dem Trottoir vor dem Kebapstand als ein Auto aus dem Parkplatz in die Entlebucherstrasse einmündete.

Beim Einmünden wurde der Mann vom Auto erfasst und leicht verletzt. Passanten haben den jungen Mann ins Spital Wolhusen gefahren, wie die Luzerner Polizei am Sonntag mitteilt. Der Unfallverursacher fuhr ohne anzuhalten weiter Richtung Bahnhof Wolhusen.

Die Luzerner Polizei sucht insbesondere zwei Damen und einen Herrn welche kurz zuvor den Kebapstand verliessen und Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefon 041 / 248 81 17zu melden.

pd/nop