WOLHUSEN: Holztransporter-Anhänger kippt in Kurve um

Am Mittwochnachmit­tag kippte im Schwander­holzstutz der beladene Anhänger einer Holztransport-Lastwagekomposition auf die Seite. Die Holzstämme beschädigten die Randleitplanke und rollten ins abfallende Wiesland.

Drucken
Teilen
Nach dem Unfall: Der Anhänger ist wieder aufgerichtet worden. (Bild Kapo Luzern)

Nach dem Unfall: Der Anhänger ist wieder aufgerichtet worden. (Bild Kapo Luzern)

Um 13.40 Uhr fuhr ein 23-jähriger Chauffeur mit seinem Lastwagenanhängerzug, der mit fünf Meter langen Holzstämmen beladen war, von Entlebuch den Schwanderholzstutz abwärts Richtung Wolhusen. Beim Befahren der starken Linkskurve im Bereich Obergrabenhüsli kippte der Anhänger nach rechts um. Die als Ladungssicherung angebrachten Spanngurten zerrissen und die Holzstämme rollten über die Leitplanke ins abfallende Wiesland (Bild unten).

Es wurde niemand verletzt, wie die Kantonspolizei Luzern mitteilt. Es entstand Sachschaden von rund 27'000 Franken (Anhänger, Leitplanken, Landschaden). Der Verkehr konnte einstreifig zirkulieren. Es kam zu Behinderungen während rund drei Stunden.

scd