Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

WOLHUSEN: Projekt «Betreutes Wohnen» verzögert sich

Gegen ein Bauprojekt für Alterswohnungen am Wiggernweg wurde Einsprache eingereicht. Damit verzögert sich der Baubeginn um mehrere Monate.
So soll das Gebäude am Wiggernweg aussehen, wenn es fertig ist. (Bild: PD)

So soll das Gebäude am Wiggernweg aussehen, wenn es fertig ist. (Bild: PD)

Diesen Frühling sollte mit den Bauarbeiten für das Projekt «Betreutes Wohnen» am Wiggernweg in Wolhusen begonnen werden. Nun wurde allerdings beim Verwaltungsgericht Einsprache eingereicht. Laut Edy Müller von der Baugenossenschaft Wolhusen verzögert sich der Baustart daher um mehrere Monate.

Für das Projekt verantwortlich sind die Wohnbaugenossenschaft Pro Familia und die Baugenossenschaft Wolhusen. Geplant ist ein achtstöckiges Gebäude, das Platz für insgesamt 27 Alterswohnungen bietet. Ausserdem soll der Bau einen Fitnessraum, ein Coiffeur und Räumlichkeiten für die Spitex erhalten.

Das Interesse für die neuen Alterswohnungen ist gross. Bei der Orientierung vom Dienstagabend im Pflegezentrum Berghof nahmen laut der Veranstalter viele Ortsansässige Teil.

pd/rlw

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.