WOLHUSEN UND EMMEN: Zwei Raubüberfälle innert weniger Stunden

Innerhalb von wenigen Stunden haben Unbekannte bei zwei Raubüberfällen in Emmen und Wolhusen im Kanton Luzern Beute gemacht.

Drucken
Teilen

In Emmen überfielen zwei maskierte Männer am Freitagnachmittag kurz nach 16 Uhr einen Getränkemarkt und zwangen den Filialleiter zur Herausgabe des Bargelds aus der Registrierkasse, wie die Luzerner Kantonspolizei am Sonntag mitteilte. Sie flüchteten zunächst zu Fuss und anschliessend mit einem Fluchtauto, das auf sie gewartet hatte.

Nur wenige Stunden später überfielen zwei Unbekannte ein Fotogeschäft in Wolhusen. Sie fesselten den Inhaber um 19 Uhr in seinem Büro unter Gewaltanwendung, bevor sie das Bargeld erbeuteten. Für den Abtransport des Münzgeldes verwendeten sie einen dunkelbraunen Papierkorb aus Kunststoff.

Die Kantonspolizei Luzern geht auf Grund des verschiedenen Vorgehens bei den beiden Raubfällen nicht davon aus, dass es sich um die selbe Täterschaft handelt, schliesst es aber auch nicht ganz aus, wie der Pikettoffizier Franz Zemp auf Anfrage sagte.

ap