XUNDHEIT / VERKEHRSHAUS: GPK genehmigt Verkauf und Subvention

Die Ge­schäftsprüfungs­kommission des Grosses Stadrates stimmt dem Verkauf der Xundheit und dem Suventionsbeitrag für das Verkehrshaus Luzern zu.

Drucken
Teilen
Die Sympany-Geschäftsstelle an der Obergrundstrasse in Luzern. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Die Sympany-Geschäftsstelle an der Obergrundstrasse in Luzern. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Die Stiftung Sympany ist aus der ehemaligen Öffentlichen Krankenkasse ÖKK Basel hervorgegangen und verfügt eine Geschäftsstelle an der Obergrundstrasse in Luzern. Sie bietet Managed-Care und HMO-Praxen an. Der Beschluss fiel einstimmig. 

Wie die Stadt Luzern in einer Medienmitteilung mitteilte, wird auch dem Suventionsvertrag für das Verkehrshaus mehrheitlich zugestimmt. Für die Jahre 2010-2013 wurde ein Rahmenkredit in der Höhe von 1,568 Mio. Franken zugestimmt.

rem