Zahl der Besucher hat zugenommen

Merken
Drucken
Teilen

Bilanz 2016 war für das Verkehrshaus ein erfolgreiches Jahr. Es verzeichnete insgesamt 788 156 Eintritte, wie Direktor Martin Bütikofer gestern an einer Medienorientierung bekanntgab. Im Vorjahr waren es 759 044 gewesen. Im Detail weist die Statistik folgende Besucherzahlen aus:

Museum:

536 431 (Vorjahr: 497 182)

Planetarium:

58 616 (56 954)

Swiss Chocolate Adventure: 71 960 (77 679)

Filmtheater:

121 149 (127 229)

Damit ist das Verkehrshaus weiterhin das meistbesuchte Museum der Schweiz. Stark zugenommen hat ausserdem die Zahl der Führungen – um 40 Prozent auf 596. Beliebt seien diese bei komplexeren Themen wie dem Tunnelbau, sagt Museumsdirektor Martin Bütikofer. «Daher ist diese Zunahme erfreulich, denn es ist unser Ziel, nicht nur viele Leute anzuziehen, sondern auch thematisch relevant zu sein.»

Der Gewinn des Verkehrshauses betrug 2016 rund 642 000 Franken und ist damit doppelt so hoch wie im Vorjahr. Grund dafür ist jedoch ein einmaliger Effekt: die Kompensationszahlungen von Versicherungen für das Hochwasser 2015.

Weiter führt das Verkehrshaus eine neue App ein, mit der die Besucher zusätzliche Informationen über Ausstellungsobjekte einholen können. (std)