Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Zahl der Touristen in der Stadt Luzern nimmt leicht ab

In diesem Jahr haben bisher weniger Gäste in der Stadt Luzern übernachtet als 2018. Vor allem bei den asiatischen Gästen gibt es einen Rückgang, dafür kommen Amerikaner häufiger nach Luzern.
Fabienne Mühlemann
Touristen in der Stadt Luzern (Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 2. Mai 2019)

Touristen in der Stadt Luzern (Bild: Eveline Beerkircher, Luzern, 2. Mai 2019)

Die Stadt Luzern verzeichnete im August 2019 weniger Logiernächte als im selben Monat vor einem Jahr. Das zeigen aktuelle Zahlen des Bundesamts für Statistik. Demnach übernachteten im August 2019 insgesamt 157'194 Touristen in Luzerner Hotels. Das sind 4,5 Prozent weniger als im Vorjahr.

Für Marcel Perren, Direktor von Luzern Tourismus, ist das kein Grund zur Sorge. «Letztes Jahr waren die Tourismuszahlen überdurchschnittlich hoch. Es war ein Rekordjahr. Der August 2019 ist aber immer noch der zweitbeste August, den wir je hatten.» Das Wetter sei 2018 ausserordentlich gut gewesen, was zusätzliche Touristen nach Luzern gelockt habe. Ausserdem seien heuer weniger Übernachtungen von asiatischen Gästen verzeichnet worden.

Andere Städte können zulegen

Vergleicht man die Zahlen der grossen Schweizer Städte miteinander, verzeichnet Luzern hinter Zürich und Genf immer noch am drittmeisten Logiernächte zwischen Januar und August 2019. Doch auch hier rutscht Luzern im Vergleich zum Vorjahr ins Minus – eben wegen dieses Rekordjahrs 2018. Zuletzt waren die Zahlen 2016 rückläufig.

Laut Perren kommt hinzu, dass andere Städte teilweise überdurchschnittlich viele zusätzliche Kapazitäten durch neue Hotelbetriebe geschaffen haben. «Mit dem Ausfall des Hotels Schlüssel und des Hotels Fox hatte die Stadt Luzern in diesem Jahr weniger Kapazitäten anzubieten als im Vorjahr.» Er ist aber sehr zufrieden mit der Entwicklung. Auch die Wertschöpfung und Preisentwicklung sei erfreulich. «Wenn Luzern von Jahr zu Jahr mehr Gäste anzieht, gibt es eben mal einen Rückgang», so Perren.

Beim Betrachten der Zahlen fällt auf, dass immer weniger Touristen aus den Golfstaaten nach Luzern kommen. Im Vergleich von 2014 mit 2019 hat es bei den Übernachtungen einen Rückgang von 20,8 Prozent gegeben. Perren: «Die wirtschaftliche Situation und die politischen Spannungen innerhalb der Länder wirken sich auf das Reiseverhalten der Bevölkerung aus.» Auch Gäste aus Indien besuchen Luzern weniger. Im Vergleich zum Vorjahr nahmen die Logiernächte 2019 um 20 Prozent ab. Das hat laut Perren einen ganz einfachen Grund. «Der indische Bollywoodstar Ranveer Singh, Markenbotschafter von Schweiz Tourismus in Indien, war im Jahr 2017 für ein Fotoshooting im Rahmen einer Kampagne in der Zentralschweiz. Die nachfolgenden Aktivitäten in Indien haben einen regelrechten Boom ausgelöst und lockten viele indische Fans nach Luzern», so Perren (wir berichteten). Dieser Boom sei mittlerweile wieder abgeflacht.

Amerikaner zieht es nach Luzern

Es kommen also weniger asiatische Touristen nach Luzern als noch vor ein paar Jahren. Diesen Rückgang kompensieren jedoch die US-Amerikaner. Zwischen den Jahren 2014 und 2019 verzeichneten die Hoteliers von Januar bis August einen starken Anstieg an Logiernächten amerikanischer Touristen von 23,7 Prozent. Waren es im Jahr 2014 noch rund 143'000 Amerikaner, die Luzern in den ersten acht Monaten besuchten, sind es im Jahr 2019 rund 207'500. «Die USA sind unser wichtigster Auslandsmarkt, weswegen wir dort im Bereich Marketing sehr aktiv sind», sagt Perren. Die Schweiz habe im amerikanischen Markt einen sehr guten Namen und die Wirtschaft boome. «Die Amerikaner lieben ausserdem unsere einmalige Landschaft und das kulturelle Angebot. Auch die sichtbare Geschichte fasziniert unsere amerikanischen Gäste.»

Spezifische Massnahmen, um wieder vermehrt asiatische Gäste nach Luzern zu holen, werden keine ergriffen. Das Marketingprogramm 2020, unter anderem mit einem spezifischen Online-Fokus, steht bereits und habe sich im Vergleich zum Vorjahr nicht gross geändert. Perren ist überzeugt, dass Luzern damit auch in den kommenden Jahren wieder viele Gäste anlocken wird.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.