Zebi-Organisatoren ziehen positive Bilanz

Die Zebi 2011 ist zu Ende. Knapp 30'000 Personen hatten sich auf den Weg in die Luzerner Allmend an die Zentralschweizer Bildungsmesse gemacht.

Drucken
Teilen
Anja Matter (rechts) und Severine Menz informieren sich an der Zentralschweizer Bildungsmesse Zebi. (Bild: Eveline Beerkircher/Neue LZ)

Anja Matter (rechts) und Severine Menz informieren sich an der Zentralschweizer Bildungsmesse Zebi. (Bild: Eveline Beerkircher/Neue LZ)

Am Dienstag ist die Zentralschweizer Bildungsmesse auf der Allmend Luzern zu Ende gegangen. Wie die Messe Luzern AG mitteilt, waren während den sechs Tagen 29'000 Besucher an der Messe. Besonders Schulen aus allen Zentralschweizer Kantonen besuchten die Stände. Insgesamt 18'000 Jugendliche aus 800 Schulklassen hätten den Einblick in die verschiedenen Berufe genutzt.

Gut besucht

Auch das Angebot mit 600 Weiterbildungen sei gut angekommen. Rund 11'000 Erwachsene waren anwesend. Vor allem der Tag der Erwachsenen unter dem Motto «Networking», der am Samstag stattfand, sei auf grosses Interesse gestossen. Der am besten besuchte Tag war der Sonntag mit über 7000 Eintritten. Die nächste Zebi findet im November 2013 statt.

pd/chg/bep

Bild: Eveline Beerkircher/Neue LZ
12 Bilder
Bild: Eveline Beerkircher/Neue LZ
Bild: Eveline Beerkircher/Neue LZ
Anja Matter (rechts) und Severine Menz informieren sich an der Zentralschweizer Bildungsmesse Zebi. (Bild: Eveline Beerkircher/Neue LZ)
Bild: Eveline Beerkircher/Neue LZ
Bild: Eveline Beerkircher/Neue LZ
Bild: Eveline Beerkircher/Neue LZ
Bild: Eveline Beerkircher/Neue LZ
Bild: Eveline Beerkircher/Neue LZ
Bild: Eveline Beerkircher/Neue LZ
Bild: Eveline Beerkircher/Neue LZ
Bild: Eveline Beerkircher/Neue LZ

Bild: Eveline Beerkircher/Neue LZ