Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

80 statt 100: Flexibles Tempolimit auf der A14 zwischen Rütihof und Rotsee zeigt Wirkung

Auf einem Abschnitt der Autobahn A14 variiert das Tempolimit zwischen 80 und 100 Stundenkilometern - je nach dem, wie viele Autos unterwegs sind. So will der Bund den Verkehr flüssiger machen. Im Frühling hatte er die Anlage installiert. Jetzt zeigt sich: Die Massnahme nützt etwas.
Chiara Zgraggen
Die Geschwindigkeit auf der A14 ändert sich je nach Verkehrsaufkommen (Archivbild Zuger Zeitung)

Die Geschwindigkeit auf der A14 ändert sich je nach Verkehrsaufkommen (Archivbild Zuger Zeitung)

Das Bundesamt für Strassen (Astra) hat vor einiger Zeit eine Anlage mit dem sperrigen Namen «Geschwindigkeitsharmonisierungs- und Gefahrenwarnanlage» (GHGW) installiert. Dies, da es auf der Autobahn A14 zwischen dem Tunnel Rathausen (Ebikon) und Rütihof (Rotkreuz) vermehrt zu Staus gekommen ist (Ausgabe vom 9. Oktober 2017). Die Anlage sollte zu mehr Verkehrssicherheit und konstantem Verkehrsfluss führen. Zudem nahm sich das Astra zum Ziel: Die Anzahl Staus muss verringert werden.

«Die Massnahme funktioniert gut», sagt Astra-Sprecher Thomas Rohrbach. Die Anzahl der Staus auf dem gesamten Autobahnabschnitt (A14 zwischen den Verzweigungen Rütihof und Rotsee) habe sich um
60 Prozent reduziert. Der stockende Verkehr habe um 25 Prozent abgenommen. «Am deutlichsten sind die Verbesserungen auf dem Abschnitt Buchrain-Rotsee in Fahrtrichtung Luzern zu erkennen», so Rohrbach. Er vergleicht die GHGW gar mit einer Kopfschmerztablette: «Eine Sofortmassnahme, die sehr schnell nützt», resümiert er.

Reisezeit hat geringfügig abgenommen

Auf Anfrage gibt er bekannt, dass die durchschnittliche Reisezeit um
23 Sekunden und in der Gegenrichtung um sieben Sekunden reduziert werden konnte. «Diese Zahl ist eher akademischer Natur, für den Einzelnen ist dies auch kein grosser Gewinn», gibt Thomas Rohrbach zu.

Er erklärt jedoch, dass der Verkehr mit der Installation flüssiger laufe. «Zudem ist der Streckenabschnitt dadurch sicherer», so der Mediensprecher. Flüssiger Verkehr sei sicherer Verkehr, es komme zu weniger Unfällen, «was sich wiederum positiv auswirkt». Mit den flexiblen Tempolimiten will das Astra den Verkehr in Spitzenzeiten länger flüssig halten.

Die Geschwindigkeitsharmonisierung funktioniert mittels einer verkehrsabhängigen Regelung des Tempolimits. Bei starkem Verkehrsaufkommen wird es schrittweise auf 100 oder 80 km/h gesenkt. So steigt die Leistungsfähigkeit dieser Strassenabschnitte. Die Tempolimite wird hierbei automatisch von einem Computer gesteuert. Mittels eines Algorithmus erkennt dieser etwa, welches die Spitzenzeiten von vermehrtem Verkehrsaufkommen sind.

Bisher keine Radarkontrollen

Auf Anfrage an die Luzerner Polizei wurden bisher keine Radarkontrollen bei reduzierten Geschwindigkeiten auf besagtem Streckenabschnitt gemacht. «Generell wird die Geschwindigkeit auf Strecken mit vermehrtem Verkehrsaufkommen tendenziell weniger überschritten», sagt Polizeisprecher Urs Wigger. Zukünftig denke die Luzerner Polizei darüber nach, ob und wie es zu Tempokontrollen auf besagter Strecke kommen soll.

So funktioniert die GHGW

Mit den GHGW will das ASTRA den Verkehr in Spitzenzeiten länger flüssig halten. Die Geschwindigkeitsharmonisierung funktioniert mittels einer verkehrsabhängigen Regelung des Tempolimits. Bei starkem Verkehrsaufkommen wird es schrittweise auf 100 oder 80 km/h gesenkt. Damit steigt die Leistungsfähigkeit der betreffenden Strassenabschnitte. Auch die Sicherheit wird verbessert, weil zum einen die Staus reduziert werden und zum andern bei Unfällen oder Arbeiten Warnhinweise eingeblendet werden können. (zgc)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.