ZELL: Regierungsrat bewilligt Strassenbauprojekt zur Verkehrssicherheit

Der Regierungsrat hat das Strassenprojekt für Zell bewilligt, das die Erstellung eines kombinierten Rad- und Gehweges sowie eine Fussgängerquerung bei der Kirche vorsieht.

Merken
Drucken
Teilen
Blick auf Zell. (Bild: googlemaps.ch)

Blick auf Zell. (Bild: googlemaps.ch)

Die Bushaltestelle «Zell Kirche» in Richtung Fischbach wird aufgehoben. Neu wird dadurch bei der Kirche und der Schule in Zell Platz frei, um eine Fussgängerquerung mit Mittelinsel zu realisieren. Dieses Strassenbauprojekt hat der Luzerner Regierungsrat am Mittwoch bewilligt. Zum Projekt gehört auch die Erstellung eines kombinierten Rad- und Gehweges. Die Anpassungen werden mit der Sanierung der Kantonsstrasse koordiniert, wie die Staatskanzlei Luzern mitteilt. Die Gesamtkosten dafür liegen bei rund 1,08 Millionen. Davon entfallen rund 885'000 Franken auf das Strassenbauprojekt. Die neue Bushaltestelle bei der Gemeindeverwaltung wurde bereits gebaut.

pd/spe