ZENTRALBIBLIOTHEK: Ausstellung über kunstvoll gefertigte Biografie

Die Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern (ZHB) widmet anlässlich einer Ausstellungsreihe über spezielle Verlage und aussergewöhnliche Bücher eine Ausstellung der inhaltlich und grafisch herausragenden Biografie über Warda Bleser-Bircher.

Drucken
Teilen
Mit Liebe zum Detail gestaltet: Die sieben Broschuren mit 30 Bild- und Texttafeln. Dazu gehört noch eine CD mit Booklet. (Bild pd)

Mit Liebe zum Detail gestaltet: Die sieben Broschuren mit 30 Bild- und Texttafeln. Dazu gehört noch eine CD mit Booklet. (Bild pd)

Wer war Warda Bleser-Bircher? Eine Frau, deren Namen sogleich nach dem berühmten Schweizer Bircher-Müsli fragen lässt. Eine mutige Pionierin – Geologin, Paläontologin, Botanikerin, Malerin – eine Reisende zwischen den Disziplinen und Pendlerin zwischen der Schweiz und dem Nahen Osten. Mehr als ein wechselhaft-bewegtes Jahrhundert umfasst das Leben der 2006 verstorbenen Warda Bleser-Bircher.

Leben und Werk dieser aussergewöhnlichen Frau rekonstruiert ein aussergewöhnliches Buch, das gestalterisch seinem Thema gerecht wird. Eine Ausstellung in der ZHB macht beides anschaulich und zugänglich, wie die Staatskanzlei Luzern mitteilt.

scd