ZENTRALSCHWEIZ: Hier bleiben Sie von der Fussball-WM unbehelligt

Getöse aus dem Fernseher und johlende Fans. Manch einen nervt die Fussball-WM nur noch. Hier einige Lokale, in denen die Luft «WM-rein» ist.

Merken
Drucken
Teilen
Nini Vu (links) und Nina Kane im Luzerner Restaurant Hofgarten. (Bild: Corinne Glanzmann/Neue LZ)

Nini Vu (links) und Nina Kane im Luzerner Restaurant Hofgarten. (Bild: Corinne Glanzmann/Neue LZ)

red/jem. Ist es möglich in diesen Tagen, die Abende ausserhalb der eigenen vier Wände ohne Fussball-WM zu verbringen? In einem Restaurant, Café, einer Beiz oder Bar gemütlich zu essen oder zu trinken, ohne sich via TV oder Grossleinwand vom Torjubel oder von Fachanalysen berieseln lassen zu müssen? Ja, das geht. Problemlos. Der Aufruf unserer Zeitung zeigt, dass es in und um Luzern und in der Zentralschweiz durchaus Lokale gibt, die bewusst diejenigen Personen bedienen wollen, die mit Fussball wenig oder nichts am Hut haben.

«Wir möchten gerne mitteilen, dass es sich bei unseren Lokalitäten um solche WM-Oasen der Stille handelt. Beide haben wunderschöne Gärten ohne Bildschirm – und auch die Restaurants sind Screen-frei», schreiben uns etwa die Luzerner Restaurants Rebstock und Hofgarten.

Lieber Schwingen

Aus den Rückmeldungen dürfen wir schliessen, dass sich die Lokale in der globalen Fussballfrage durchaus auch mit einem Augenzwinkern positionieren: «Aus dem Radio trällert ausschliesslich Ländlermusik, und auch einen Fernseher sucht man dort vergebens. Ausserdem wird unter den Gästen sowieso viel lieber übers Schwingen als über Fussball diskutiert», schreibt Leser Roger Zihlmann über die Alpwirtschaft Gründli in Finsterwald. Stellt sich also die Frage, ob Fussball – zumindest in der Zentralschweiz -wirklich die wichtigste Sportart der Welt ist.

Trotz allem ist es wichtig festzuhalten: Völlig unpatriotisch-unfussballerisch ist man in der WM-freien Gastroszene dann doch auch wieder nicht: «Natürlich wünschen auch wir dem Schweizer Fussballteam eine erfolgreiche Zeit in Brasilien!», schreibt uns das Restaurant Pluspunkt in Brunnen.

Hier also die Auswahl von Betrieben, die während der «Samba-Tage» ganz ohne Fussball auskommen. Die Tipps stammen von den Lokalen direkt oder aus der Leserschaft – Angaben ohne Gewähr.

Beizen für WM-Muffel

Stadt Luzern

  • Sunset Bar, Hotel Seeburg, Seeburgstrasse 53, 041 375 55 55
  • Restaurant Baccara, Hotel Hermitage, Seeburgstrasse 72, 041 375 81 81
  • Brasserie Bodu, Kornmarkt 5, 041 410 01 77
  • Brasserie Flora (Achtung, mit WM-Menus), Seidenhofstrasse 5, 041 227 67 73
  • Wirtshaus Galliker, Schützenstrasse 1, 041 240 10 02
  • Restaurant Hofgarten, Stadthofstrasse 14, 041 410 88 88
  • Restaurant Luzernerhof, Alpenstrasse 3, 041 418 47 47
  • Restaurant Pavarotti, Pfistergasse 16, 041 240 00 88
  • Restaurant Rebstock, St. Leodegarstrasse 3, 041 417 18 19
  • Restaurant Schlüssel, Franziskanerplatz 12, 041 210 10 61
  • Wirtshaus Taube, Burgerstrasse 3, 041 210 07 47
  • Restaurant Unicum im Rütli, Rütligasse 4, 041 240 41 61
  • Restaurant Wiederkehr, Zürichstrasse 16, 041 410 41 44

Kanton Luzern

  • Schwarzenberg/Eigenthal: Rest. Eigenthalerhof, 041 497 33 11
  • Finsterwald: Alpwirtschaft Gründli, 041 480 11 59
  • Hitzkirch/Retschwil: Landgasthof Mühleholz, Seestrasse, 041 917 22 30
  • Kriens: Restaurant Sonnenberg,Zumhofstrasse, 041 320 66 44
  • Meggen: Restaurant Pyramid, am Dorfplatz 3, 041 377 51 50
  • Sursee: Restaurant Wyhof, Bahnhofstrasse 47, 041 921 12 70
  • Triengen: Restaurant Flying-Ranch, Flugplatz, 041 933 38 80

Zentralschweiz

  • Bistro 54, Stansstaderstrasse 54, Stans, 041 611 02 23
  • Gasthaus Pluspunkt, Rosengartenstrasse 23, Brunnen, 041 825 11 80