Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ZENTRALSCHWEIZ: Zahl der Arbeitslosen weiter gesunken

In den sechs Zentralschweizer Kantonen sind im Juni 7139 Personen als arbeitslos registriert gewesen. Dies sind 283 weniger als im Mai. Die Zahlen sind seit März rückläufig. Die Arbeitslosenquoten sanken oder blieben unverändert.
Die Zahl der Arbeitslosen in der Zentralschweiz ist gesunken. (Symbolbild Keystone)

Die Zahl der Arbeitslosen in der Zentralschweiz ist gesunken. (Symbolbild Keystone)

Die höchste Arbeitslosenquote der Zentralschweiz, nämlich 2,2 Prozent (unverändert) weist nach wie vor Zug aus, vor Luzern, wo die Quote um 0,1 Prozentpunkte auf 1,8 Prozent gesunken ist. Es folgen Schwyz (1,5/-0,1), Nidwalden (1,0/unverändert), Uri (0,9/-0,2) und Obwalden (0,8/-0,1).

Obwalden weist damit weiter die tiefste Quote der Schweiz aus. Die höchste Quote hat Genf mit 5,4 Prozent. Der Landesdurchschnitt beträgt 3,1 Prozent.

Von den 7139 Arbeitslosen in der Zentralschweiz lebte mehr als die Hälfte, nämlich 3935 (-125), im Kanton Luzern. In Zug sind 1408 (-29) Arbeitslose registriert, in Schwyz 1254 (-53). Deutlich tiefer ist die Zahl der Arbeitslosen in den Kantonen Nidwalden (223/-12), Uri (162/-41) und Obwalden (157/-23). (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.