Lilu Lichtfestival Luzern abgesagt, Circus Knie kommt nicht, Herbstfestival verschoben, Hallenbad bleibt offen – mit Einschränkungen

Nach dem Entscheid des Bundesrats sind in der Zentralschweiz am Mittwochabend erste Veranstaltungen abgesagt oder verschoben worden.

Drucken
Teilen

Zebi 2020 abgesagt

(rem) Vom 5. bis 8. November hätte die Zentralschweizer Bildungsmesse bei der Messe Luzern stattgefunden. Nun kommt es anders: In der neusten Covid-Verordnung des Bundes heisst es, dass die Durchführung von Messen in Innenräumen verboten ist. Damit kann die Zebi nicht stattfinden. «Die Gesundheit der Besucher, Aussteller und Mitarbeiter steht auch für uns an erster Stelle», sagt Messeleiter Markus Hirt und betont: «Dieser Entscheid des Bundesrates ist für uns nachvollziehbar und konsequent.» Dennoch bedauert die Messe Luzern die Absage der Zebi sehr: «Wir als Veranstalterin, die Aussteller und Partner sowie auch die Besucher waren von der Wichtigkeit der Zebi im Berufswahlprozess überzeugt. Wir alle waren gewillt, die etwas anderen Rahmenbedingungen in Kauf zu nehmen und umfassende Schutzmassnahmen umzusetzen», so der Messeleiter weiter. Bereits über 10'000 Besucher hätten sich für die Zebi 2020 angemeldet. Sehr schade sei diese Absage vor allem für die Jugendlichen, die sich an der Zebi mit der wichtigen Berufswahl auseinandersetzen wollten, sagt der Messeleiter. Die nächste Zebi findet vom 11. bis 14. November 2021 statt.

Das erneute Messeverbot auf unbestimmte Zeit ist darüber hinaus für die Messe Luzern AG äusserst schwerwiegend. Die neue Situation stelle das Unternehmen vor eine unerwartete Ausgangslage.

Blick in die Zebi 2019 auf der Allmend.

Blick in die Zebi 2019 auf der Allmend.

Bild: Corinne Glanzmann

Circus Knie beendet Saison

(agl) Der Circus Knie beendet seine diesjährige verkürzte Tournee vorzeitig. Erst im nächsten Jahr werde es wieder Vorstellungen geben, so der Zirkus in einer Mitteilung. Betroffen sind auch die Vorstellungen in Zug (4. bis 6. Dezember) sowie in Luzern (9. bis 31. Dezember). In den nächsten Tagen würden in Zürich die Abbau-Arbeiten gemacht und die Artisten nach Hause geschickt. Bereits gekaufte Tickets werden zurückerstattet. Das Zirkus-Team bittet um Verständnis, wenn dies aufgrund der aktuellen Situation länger als üblich dauere.

Ivan Frederic Knie präsentiert eine Nummer mit einem Pferd.

Ivan Frederic Knie präsentiert eine Nummer mit einem Pferd.

Bild: Gaetan Bally / Keystone

Lucerne Festival: Herbstfestival verschoben

(rem) Das Herbst-Festival «Beethoven Farewell», das vom 20. bis 22. November stattfinden sollte, muss aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Diese Entscheidung trifft das Lucerne Festival mit grösstem Bedauern aufgrund der Restriktionen für Veranstaltungen, die der Bundesrat kommuniziert hat. Die neuen Bestimmungen machen die Durchführung der Konzerte Ende November unmöglich. Das Festival prüft zurzeit alle Möglichkeiten, die geplanten Veranstaltungen auf einen anderen Zeitpunkt im kommenden Jahr zu verschieben.

Nachtstern fährt nicht mehr

(rem) Der Betrieb des Nachtsterns wird bis auf weiteres eingestellt. Das teilt die VBL mit. Dies gilt ab sofort und bis mindestens bis zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember

Hallenbad Allmend bleibt offen – mit Einschränkungen

(stg) Der Badebetrieb im Hallenbad Allmend wird eingeschränkt. Doch Schwimmen soll immer noch möglich sein. Es gilt allerdings die maximale Besucherzahl von 100 Personen, um die Abstandsregeln einhalten zu können. Schulschwimmen und die Schwimmkurse für Kinder und Jugendliche haben Vorrang. Um langen Warteschlangen vorzubeugen, wird das Hallenbad in den kommenden Tagen auf der Homepage einen Zähler installieren, um Transparenz zu schaffen. Diese Anpassungen gelten vorbehaltlich neuer behördlicher Anordnungen. Schwimmsportlerinnen und Schwimmsportler sind gebeten, sich im Voraus auf der Webseite über den aktuellen Stand im Badebetrieb zu informieren.

PinkPanorama-Filmfestival findet statt

Trotz schärferer Massnahmen findet das «PinkPanorama-Filmfestival» in Luzern wie geplant vom 12. bis 18. November 2020 statt – unter Einhaltung der Schutzmassnahmen (max. 50 Personen pro Vorstellung etc.). Bei dem Festival werden zahlreiche queere Filme aus aller Welt gezeigt.

Lilu Lichtfestival Luzern abgesagt

So schön leuchtete es am Lilu 2020 – die nächste Ausgabe gibt es voraussichtlich erst wieder im 2022.

So schön leuchtete es am Lilu 2020 – die nächste Ausgabe gibt es voraussichtlich erst wieder im 2022.

Pius Amrein (Luzern, 8. Januar 2020)

Das Lilu Lichtfestival Luzern kann nicht wie geplant vom 7. bis 17. Januar 2021 stattfinden. Aufgrund der Restriktionen für Veranstaltungen, die der Bundesrat am 28. Oktober kommuniziert hat, ist eine Durchführung des Festivals nun nicht mehr möglich, teilen die Veranstalter am Freitag mit. Die dritte Festivalausgabe soll nun voraussichtlich erst vom 6. bis 16. Januar 2022 stattfinden.