Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Zentralschweizer Käser öffnen am Samstag erstmals ihre Keller

Am Samstag laden 17 Käsereien aus der Zentralschweiz zum Tag der offenen Tür – auch die Käserei Schmid aus Buttisholz.
Alexander von Däniken
Erlaubt Einblicke in sein Reich: Erwin Schmid von der Schmid Käse AG in Buttisholz steht im betriebseigenen Käsekeller. (Bild: Jakob Ineichen, 5. November 2019)

Erlaubt Einblicke in sein Reich: Erwin Schmid von der Schmid Käse AG in Buttisholz steht im betriebseigenen Käsekeller. (Bild: Jakob Ineichen, 5. November 2019)

Das Käseland Schweiz verkommt immer mehr zum Klischee. Letztes Jahr hat die Schweiz 62'366 Tonnen Käse importiert. Das sind nur rund 10'000 Tonnen weniger als exportiert wurde. Zudem plagen die Branche Nachwuchsprobleme: Immer weniger Jugendliche lassen sich zum Milchtechnologen ausbilden. Diese zwei Sorgen waren auch beim 100-Jahr-Jubiläum des Zentralschweizer Käsermeister-Verbands letztes Jahr ein Thema.

Und sie waren Motivation, um aktiv zu werden: Am Samstag öffnen deshalb zum ersten Mal 17 Käsereien aus der Zentralschweiz ihre Türen (siehe Box am Ende des Textes).

«Viele Leute wissen nicht, dass es noch gewerbliche Käsereien gibt», sagt Toni Kaufmann. Er ist selbstständiger Käsermeister der Dorf-Chäsi in Hergiswil bei Willisau und OK-Präsident des «Tages der offenen Käsekeller». Mit diesem Anlass wollen die Käsereien die Leidenschaft in den Betrieben und die Vielfalt ihrer Käse und Milchprodukte der Öffentlichkeit zeigen.

Die Themen regionale Spezialitäten und Berufsbild werden in jeder teilnehmenden Käserei aufgegriffen. Beim Rahmenprogramm haben die jeweiligen Käsermeister hingegen freie Hand.

Der Käsekeller in Buttisholz ist proppenvoll. Dennoch wird in der Schweiz mehr Käse importiert als exportiert. (Bild: Jakob Ineichen, 5. November 2019)

Der Käsekeller in Buttisholz ist proppenvoll. Dennoch wird in der Schweiz mehr Käse importiert als exportiert. (Bild: Jakob Ineichen, 5. November 2019)

Bei der Dorf-Chäsi Hergiswil können Gäste unter Anleitung der zwei Lernenden ihr eigenes Joghurt abfüllen, das Handwerk des «Buttermödele» erleben und ein Autogramm von Kranzschwinger Joel Ambühl erhaschen. Die Festwirtschaft lockt mit feinen Käse- und Milchspezialitäten. Für die Kinder gibt es im Chäshüsli Geschichten zu hören und am Märtstand besteht die Möglichkeit, Spezialitäten aus dem Napfgebiet zu kaufen.

Auch bei der Käserei Schmid in Buttisholz ist mit Pirmin Reichmuth ein Spitzenschwinger vor Ort. Dazu gibt es einen Rundgang durch Fabrikation und Keller und eine Festwirtschaft. Hier werden ebenfalls Informationen zur Ausbildung angeboten. Andrea Schmid, im Betrieb ihres Mannes für die Administration zuständig, würde den Wechsel der Berufsbezeichnung begrüssen:

«Es wird öfters gefragt, was ein Milchtechnologe ist oder macht, weil es so technisch tönt. Hier ist Käser wesentlich authentischer.»

Vor vier Jahren hat bei Schmids der letzte Lehrling seine Lehre abgeschlossen. «Seither konnten wir niemanden finden.» Dabei sei die Lehre gerade für sportbegeisterte Jugendliche ideal, da bei Schmids die Arbeitszeit von 5 Uhr in der Früh bis am Mittag dauere.

Dreijahresturnus wäre eine Option

Geht es nach OK-Präsident Toni Kaufmann, könnte sich der Tag der offenen Käsekeller wiederholen. Nicht jedes Jahr, weil dies sehr aufwendig sei. Aber warum nicht alle drei Jahre? «Dann gibt es auch wieder neue Kranzschwinger», fügt Kaufmann mit einem Schmunzeln an.

Hinweis: Weitere Infos zu den Käsereien und dem Tag der offenen Käsekeller unter www.zentralschweizer-kaesermeister.ch

Folgende Zentralschweizer Käsermeister öffnen am 9. November ab 10 Uhr ihre Betriebe:

Kanton Luzern: Fläcke-Chäsi, Beromünster; Käserei Schmid, Buttisholz; Käserei Hodel & Odermatt, Eschenbach; Dorf-Chäsi, Hergiswil b. Willisau; Käserei Hildisrieden, Hildisrieden; Napf-Chäsi, Luthern; Chäshütte Meierskappel, Meierskappel; Bergkäserei Oberberg, Schüpfheim.

Kanton Nidwalden: Käserei Bürg, Buochs; Barmettler Molkerei, Stans.

Kanton Obwalden: Dorfchäsi Wolfisberg, Alpnach Dorf; Schaukäserei Kloster Engelberg, Engelberg; Molkerei-Käserei Schnider, Giswil; Käserei Windlin, Giswil; Seiler Käserei, Giswil.

Kanton Schwyz: Käserei Annen, Steinen.

Kanton Zug: Chäsladä Unterägeri, Unterägeri.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.