Zentralschweizer Schneepass: neues Angebot für Winter und Sommer

Ein Abo für zwölf Skigebiete: Das ist die Idee des Schneepass Zentralschweiz. Neu gibt es auch ein Abo sowohl für Winter und Sommer.

Drucken
Teilen
Der Schneepass Zentralschweiz ist sowohl im Winter wie hier in Engelberg als auch im Sommer (Sörenberg) gültig.

Der Schneepass Zentralschweiz ist sowohl im Winter wie hier in Engelberg als auch im Sommer (Sörenberg) gültig.

Bilder: Roger Grütter und Boris Bürgisser

(rem) Wer den Zentralschweizer Schneepass kauft, hat unbegrenzten Zugang zu 14 Skigebieten mit über 600 Pistenkilometern. Dazu zählen Sattel-Hochstuckli, Mythenregion, Stoosbahnen, Klewenalp-Stockhüte, Skiarena Andermatt, Bergbahnen Engelberg-Titlis, Brunni-Bahnen, Sportbahnen Melchsee-Frutt, Rigi-Bahnen, Bergbahnen Meiringen-Hasliberg, Bergbahnen Sörenberg, Bergbahnen Airolo, Sportbahnen Marbachegg, Mörlialp und Rotenfluebahn Mythenregion sowie die Luftseilbahnen Illgau-Ried, Illgau - St. Karli und Brunni-Holzegg.

Er kostet 1130 Franken und ist während der ganzen Wintersaison gültig, wie die Transportunternehmungen Zentralschweiz (Tuz) mitteilen. Die Tarife bleiben das fünfte Jahr in Folge unverändert. Neu gibt es auch ein Angebot für Winter und Sommer. Dieses kostet 1390 Franken. Inbegriffen sind zwölf Sommergebiete. Dazu zählt etwa auch ein Gratis-Bike-Transport.

Schneepass mit Pandemie-Absicherung

Sollte es trotz aller Vorkehrungen zu einer Schliessung aller Skigebiete kommen, sind die Schneepass-Abobesitzer neu abgesichert. Die Höhe der Entschädigung wird relativ zu den Ausfallstagen berechnet und auf die nächste Wintersaison angerechnet.

Mehr zum Thema